31.12.2020: Dann ist wirklich, wirklich Schluss mit Adobe Flash Player

Von Nadine Juliana Dressler am 21.06.2020 17:50 Uhr
36 Kommentare
Adobe hat bekannt gegeben, dass die viel genutzte Flash-Software am 31. Dezember 2020 das End-of-Life (EOL) erreichen wird. Bis dahin sollten alle Nutzer den Flash Player deinstalliert haben, wünscht sich Adobe.

Der Termin für das offizielle Ende von Flash steht schon lange fest und erste "Tilgungs­versuche" durch die Entfernung von Flash zum Beispiel in Googles Webbrowser Chrome sind schon 2019 angelaufen. Nun hat Adobe eine neue Support-Seite zum Ende von Flash bereitgestellt und informiert, was als nächstes geplant ist. Adobe plant demnach, Anwender aufzufordern, den Flash Player bis Ende des Jahres zu deinstallieren, da die Software am 31. Dezember 2020 das End-of-Life (EOL) erreicht.

Adobe trägt die Marke "Flash" ab Januar zu Grabe
videoplayer
Nach Angaben von Adobe plant das Unternehmen nicht nur, die Bereitstellung von Updates einzustellen, sobald Flash das EOL-Datum erreicht hat, sondern auch alle Download-Links für Flash Player von seiner Website zu entfernen. Das ist nur konsequent und entsprechend löblich. Dadurch soll vorrangig verhindert werden, dass Benutzer die Software neu installieren oder weiterhin eine alte, nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgte Version auf ihrem PC verwenden.

Blockade Flash-basierter Inhalten

Adobe schreibt zudem, dass die Ausführung von Flash-basierten Inhalten im Adobe Flash Player nach dem EOL-Datum blockiert wird. Das könnte darauf hindeuten, dass in den letzten Versionen bereits eine "Zeitbombe" integriert wurde - also einen Codeschnipsel, der die Software nach dem 31. Dezember 2020 am Starten hindert. Bestätigt ist das aber nicht, es wird allerdings unter anderem vom Online-Magazin ZDNet vermutet.

Beliebtes Angriffsziel

Das Adobe irgendwie handeln muss, um Flash zu tilgen, steht schon lange fest. Ein Grund ist, dass der Flash Player seit jeher im Visier von Hackern und Malware-Entwicklern stand. Mit dem EOL-Termin dürfte sich das nur verschlimmern, da Adobe dann definitiv keine Sicherheitsaktualisierungen mehr liefern wird. Passend dazu hatte Microsoft ebenfalls bereits bestätigt, dass man bis Ende diesen Jahres den Adobe Flash Player aus allen Produkten entfernen wird.

Siehe auch:
36 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Adobe Flash
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies