Erster Hinweis für Windows 10 Version 20H2-Veröffentlichungstermin

Von Nadine Juliana Dressler am 20.06.2020 14:11 Uhr
14 Kommentare
Schon jetzt gibt es einen Hinweis auf den Veröffentlichungstermin des kommenden Windows 10-Feature-Updates für den Herbst. Microsoft hat einen aktualisierten Termin-Kalender für geplante Updates veröffentlicht und im September Platz für Windows 10 20H2 geschaffen.

Dass nun ein Termin "durchgesickert" ist, ist selbst für Microsofts zuletzt immer einmal wieder löcherige Geheimhaltungskette sehr ungewöhnlich. Verraten wird der mögliche Veröffent­lichungs- oder besser gesagt Freigabe-Termin von Windows 10 20H2 von dem von Microsoft frisch aktualisierten Kalender für mögliche Treiber-Update-Termine. Der Konzern gibt diese Liste ("Driver Shiproom Schedule") öffentlich heraus, da Microsoft-Partner ihre Treiber-Updates auf die vom Konzern festgelegten möglichen Termine legen müssen. Entsprechend gibt es den Zeitplan immer in der Tech Community einsehbar.

Windows 10 20H2
Im Driver Shiproom Schedule findet man feste Termine für Updates

Mit dem zuvor veröffentlichten Kalender war der Termin für die Freigabe der 20H1-Version aka dem Windows 10 Mai 2020 Update durchgesickert, denn irgendwer bei Microsoft hatte die letzte Mai-Woche als "Feature-Update" markiert. Diesen Fehler hat man zwar jetzt noch nicht wiederholt, dafür aber die Termine für Treiber-Updates vorgezogen. Die waren bisher für 14. bis 16. September vorgesehen und jetzt auf 7. bis 9. September verlegt.

Bei der Ende Mai gestarteten Windows 10 Version 2004 lag zwischen den Terminen genau eine Woche. Daher kann man schon jetzt sagen, dass wenn Microsoft die Updates nicht noch einmal verschiebt und bei dem bisherigen Muster bleibt, die Version 20H2 zum Anfang der der vorletzten September-Woche (Montag, 21. September bis Mittwoch, 23. September) erscheinen wird.

Gutes Vorhersage-Instrument

Dieser Terminkalender ist auch deshalb so interessant, weil die Termine auch im Jahr 2019 tatsächlich exakt mit der Freigabe übereinstimmten und sie daher als gutes Vorhersage-Instrument gelten. Gibt es keine außergewöhnlichen Ereignisse oder plötzliche schwerwiegende Probleme, die mit einer Verschiebung einhergehen, hält man sich bei Microsoft bislang akribisch an den Plan - selbst in der Coronakrise hat man im Driver Shiproom Schedule nichts verschoben.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Mai Update:
14 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz