Drucker-Fix steht jetzt auch für Windows 10 Version 2004 bereit

Von Nadine Juliana Dressler am 18.06.2020 21:18 Uhr
2 Kommentare
Microsoft hat ein weiteres Update für Windows 10 Version 2004 alias Windows 10 Mai 2020 Update nachgereicht. Der neue Patch behebt ein Problem mit Druckern, über das viele Nutzer nach dem Juni Patch-Day geklagt hatten.

Microsoft hatte das Drucker-Problem dabei schon zum Anfang der Woche für ältere Windows 10 Versionen beheben können, nun folgen weitere Versionsupdates. Bei vielen Nutzern hatte sich gezeigt, dass nach dem Patch-Day Druckaufträge nicht gedruckt wurden und verbundene Anwendungen abstürzten. Entsprechend warten viele Anwender auf diesen Fix. Das zweite kumulative Update für diesem Monat für Windows 10 Version 2004 steht ab sofort zur Verfügung - allerdings nicht über die Windows Update-Funktion. Laut dem neuen Eintrag in der Knowledge Base KB4567523 gibt es das neue Build mit der Nummer 19041.331 nur über den Microsoft Update Katalog. Voraussetzung für den Patch ist zudem das Servicing Stack Update KB4560366). Die neue Version dient nur der Fehlerbehebung.


Das Update kommt laut dem Windows-Team nun außer der Reihe, bringt aber keine sicherheitsrelevanten Änderungen. Das Update ist daher auch als optional gekennzeichnet und wird nur betroffenen Nutzern empfohlen, die von dem Druck-Problem betroffen sind. Es gibt laut den Release Notes nur diese eine Änderung für die Drucker.

Die neuen kumulativen Updates sind ab sofort verfügbar. Sie ersetzen die voran­ge­gangenen Patch-Day-Updates und adressieren nur Probleme im Umgang mit Druck-Aufträgen.

Update-Inhalte

Die nicht sicherheitsrelevanten Updates beinhalten Qualitätsverbesserungen. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:


Vielen Dank für die Übermittlung dieses News-Tipps!

Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Mai Update:
2 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz