Xbox One: Insider-Update mit DTS:X-Raumklang für Kopfhörer ist da

Von Stefan Trunzik am 18.06.2020 08:01 Uhr
3 Kommentare
Microsoft stellt Xbox One-Besitzern ab sofort ein neues Insider-Update bereit, welches unter anderem den DTS:X Surround-Sound für Kopfhörer ins Spiel bringt. Zudem profitieren die neuen 2007- und 2008-Builds von Anpassungen bei der Lokalisierung in verschiedene Sprachen.

Nutzern, die mit ihrer Xbox One, One S oder One X Insider-Previews aus dem so genannten Alpha oder Alpha Skip-Ahead Ring beziehen, wird jetzt der Download der Builds 2007 und 2008.200616-0000 angeboten. Als neues Feature liefert Microsoft die DTS Sound Unbound-App aus, welche Headsets mit passenden Audio-Einstellungen für den DTS:X Surround-Sound beliefert. Diese kann nach der Installation der Firmware über den Xbox-Insider-Hub im Bereich "Insider-Inhalt" heruntergeladen werden. Es handelt sich dabei um eine Test­phase des DTS:X-Raumklangs für Kopfhörer, die alle 24 Stunden erneuert werden muss.

Smart Delivery: Microsoft erklärt die Vorteile für Xbox One & Series X
videoplayer

DTS:X for Headphones könnte am Ende kostenpflichtig sein

Es ist davon auszugehen, dass Microsoft die Lizenzgebühren in der finalen Verteilung des Xbox One-Updates an seine Kunden durchreicht. Nach dem gleichen Prinzip wird bereits seit längerer Zeit der Dolby Atmos-Raumklang für Headsets angeboten, der nach einer sie­ben­tä­gi­gen Probezeit mit 17,99 Euro zu Buche schlägt. Als Alternative liefert Microsoft den kos­ten­lo­sen Windows Sonic Surround-Sound aus, der einen ähnlichen räumlichen Klang für Kopf­hö­rer bereitstellt. Bei allen Technologien handelt es sich um einen virtuellen Raumklang, der auch in Kombination mit klassischen Stereo-Headsets genutzt werden kann.

Abschließend bestätigt Microsoft in den Ver­bes­se­run­gen und Fehlerbehebungen des neuen Xbox Insider-Updates "verschiedene Ak­tu­ali­sie­run­gen zur korrekten Darstellung lokaler Spra­chen". Dominiert wird der Changelog des jüng­sten Build 2008 jedoch von bereits bekannten Problemen, an denen die Redmonder arbeiten. Unter anderem diverse Fehler im Zu­sam­men­hang mit Dolby Atmos, der Aufnahme von Game-Clips in Verbindung mit der Game DVR-Funktion, der On- und Offline-Anzeige in der Freundesliste oder der Anzeige von Kacheln in der Spieleübersicht.

Siehe auch:

Günstige Xbox-Angebote bei Saturn Spiele, Konsole & Zubehör stark reduziert!
3 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Xbox One
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies