MacBook Pro: 16-Zoll-Variante mit AMD Radeon Pro 5600M verfügbar

Von Tobias Rduch am 15.06.2020 19:26 Uhr
3 Kommentare
Das im vergangenen Jahr auf den Markt gebrachte Apple MacBook Pro ist jetzt in einer zusätzlichen Variante erhältlich. Das 16-Zoll-Modell kann ab sofort auch mit der High-End-GPU AMD Radeon 5600M erworben werden. Der Grafikchip bringt acht Gigabyte HBM2-Speicher mit sich.

Bisher war das MacBook Pro (2019) wahlweise mit der AMD Radeon Pro 5300M oder AMD Radeon Pro 5500M verfügbar. Die beiden Grafikchips waren entweder mit vier oder acht Gi­ga­by­te GDDR6-Speicher ausgestattet. Die leistungsstärkere AMD Radeon Pro 5600M bringt ei­nen deutlich schnelleren HBM2-Grafikspeicher mit sich. Die GPU verfügt über 40 Rech­en­ein­hei­ten und eignet sich daher auch für sehr anspruchsvolle Aufgaben.

Apple MacBook Pro 16 Zoll (2019)
Das MacBook Pro (2019) ist nun auch mit der AMD Radeon 5600M erhältlich.

Den auf der Apple-Seite gezeigten Bench­marks zufolge soll ein MacBook mit der Radeon Pro 5600M in einigen Fällen mehr als doppelt so schnell wie ein Modell mit der Pro 5500M sein. Wie sich die neue Variante in der Praxis schlägt, bleibt jedoch noch abzuwarten.

Apple verlangt einen stolzen Aufpreis

Für die leistungsstärkere GPU wird allerdings ein stolzer Aufpreis fällig. Im Vergleich zur Stan­dard-Variante des Notebooks schlägt das Mo­dell mit der AMD Radeon Pro 5600M mit knapp 1000 Euro mehr zu Buche. Selbst im Ver­gleich zur Va­ri­an­te mit der AMD Radeon Pro 5500M, der bisher schnellsten GPU, werden für die neue Version 750 Euro zusätzlich fällig.

Das neue Modell des Apple-Notebooks kann ab sofort erworben werden. Die maximale Kon­fi­gu­ra­tion besteht aus einem Intel Core i9-Prozessor der neunten Generation, 64 Gi­ga­by­te DDR4-Arbeitsspeicher, der Radeon Pro 5600M sowie einer acht Terabyte großen SSD. Die­ses Setup schlägt insgesamt mit stolzen 8079 Euro zu Buche.

Siehe auch:

3 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple AMD
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz