Windows 10: Mai 2020 Update bringt weitere Probleme mit sich

Von Tobias Rduch am 14.06.2020 23:42 Uhr
13 Kommentare
Das Windows 10 Mai 2020 Update wurde vor drei Wochen veröffentlicht. Nachdem schon kurz nach dem Release zahlreiche Bugs aufgetreten sind, wurde die Liste an bekannten Problemen nun noch einmal verlängert. Bei einigen Nutzern gab es Probleme bei der Speicherplatzverwaltung.

Das geht aus einem Bericht von Windows Latest hervor. Die Windows 10 Version 2004 scheint bei manchen Nutzern dafür zu sorgen, dass die Funktion "Speicherplatz verwalten" nicht mehr richtig funktioniert. Mit dem Feature können Daten auf mehreren Datenträgern gespeichert und damit vor einem Laufwerksausfall geschützt werden. Bei den betroffenen Nutzern kommt beim Erstellen eines neuen Pools nur eine Fehlermeldung zum Vorschein.

Windows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen
Infografik Windows 10 Mai 2020 Update: Die wichtigsten Neuerungen

Darüber hinaus sorgt auch das De­frag­men­tie­rungs-Tool für Probleme. Bei der Optimierung ei­nes Laufwerks wird in manchen Fällen nicht das korrekte Datum des zuletzt gestarteten Scans gespeichert. Damit wird der Nutzer fälsch­li­cher­wei­se gewarnt, dass der letzte Scan schon zu weit zurückliegt und die Laufwerke optimiert werden sollten.

Fresh Start funktioniert nicht korrekt

Mit dem Fresh Start haben Windows 10-Nutzer die Möglichkeit, eine saubere Instal­la­tion vor­zu­neh­men und persönliche Dateien sowie Programme vom Rechner zu entfernen. Die Funktion erweist sich vor allem bei PCs, auf de­nen Bloatware mitgeliefert wird, als nützlich. Wie Techdows anmerkt, bereitet das Feature nach der Durchführung des Mai 2020 Updates vielen Nutzern Probleme.

Normalerweise wird der Computer neugestartet, nachdem der Start-Button angeklickt wur­de. Mit der Windows 10 Version 2004 wird der Nutzer stattdessen nur auf die dazugehörige Support-Seite weitergeleitet. Bereits vor acht Monaten wurde im Feedback Hub ein Eintrag angelegt, der auf das Problem hinweist. Anscheinend wurde der Fehler aber ignoriert.

Neben den nun bekanntgewordenen Problemen sind im Windows 10 Mai 2020 Update auch noch viele weitere Fehler enthalten. Vor knapp einer Woche ist eine ganze Liste an Fehlern aufgetaucht. Außerdem sind in Kombination mit Lenovo-Geräten einige Bugs zum Vorschein gekommen. Hierzu zählen vor allem Treiber-Probleme und nicht funktionierende Hotkeys. Wann die Probleme behoben werden und ein Patch veröffentlicht wird, bleibt abzuwarten.

Siehe auch:

Windows 10 Mai 2020 Update Alles was du jetzt dazu wissen musst
Download Windows 10: Patch für das Mai 2020 Update
Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Mai Update:
13 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies