WWDC 2020: Apple gibt den Termin für die nächste Keynote bekannt

Von Stefan Trunzik am 12.06.2020 15:43 Uhr
Apples rein digitale Entwicklerkonferenz WWDC 2020 findet ab dem 22. Juni statt. Jetzt hat der US-amerikanische Hersteller den offiziellen Zeit­plan und den Termin für die so genannte "Special Event Keynote" be­kannt gegeben, die nicht nur für Entwickler interessant sein dürfte.

Aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie wird Apples diesjährige Worldwide De­ve­lo­pers Conference ohne Publikum per Livestream in die Welt übertragen. Das gilt auch für die Eröffnungskeynote, die jedes Jahr nicht nur von Entwicklern, sondern auch von vielen Apple-Kunden verfolgt wird. Ebendiese wurde jetzt für den 22. Juni (Montag) um 19 Uhr deutscher Zeit angekündigt. Über die Apple-Homepage können Interessenten die Keynote live ver­fol­gen, während für weitere Entwickler-Sessions die passende Apple Developer App sowie die Developer-Webseite genutzt wird.

Kaufberatung: iPad, iPad mini, iPad Air und iPad Pro im Vergleich
videoplayer
In erster Linie soll die Apple-Keynote zur WWDC 2020 hauptsächlich die kommenden Be­triebs­sys­te­me für iPhones, iPads, Macs und die Apple Watch in den Mittelpunkt rücken. Ab­seits von iOS 14, iPadOS 14, macOS 10.16 und watchOS 7 könnte das Unternehmen jedoch auch über einen möglichen Wechsel von Intel-Prozessoren hin zu ARM-basierten CPUs spre­chen, die bereits seit längerem mit der MacBook-Reihe in Verbindung gebracht werden. Ob eine solche Umstellung auch für iMacs oder den Mac mini angedacht ist, bleibt vorerst unklar. Gerüchte dieser Art werden seitens Apple vorab nicht kommentiert.

Der offizielle Livestream-Zeitplan zur Apple WWDC 2020

Special Event Keynote
22. Juni, 19.00 Uhr MESZ
Vorstellung neuer Innovationen und Updates, die noch in diesem Jahr auf allen Apple-Platt­for­men erscheinen werden. Die Keynote wird direkt aus dem Apple Park über apple.com, die Apple Developer App, die Developer Webseite, die Apple TV App und YouTube gestreamt und steht nach Ende der Übertragung auch auf Abruf zur Verfügung. Für Zuschauer in China wird die Keynote auch auf Tencent, iQIYI, Bilibili und Youku ausgestrahlt.

Platforms State of the Union
22. Juni, 23.00 Uhr MESZ
Führende Apple-Entwickler sprechen ausführlich über die neuesten Entwicklungen bei iOS, iPadOS, macOS, tvOS und watchOS. State of the Union wird auf Abruf über die Apple De­ve­lo­per App und die Apple De­ve­lo­per Webseite verfügbar sein. Für Zuschauer in China wird sie auch auf Tencent, iQIYI, Bilibili und YouKu zur Wiedergabe verfügbar sein.

100+ Engineering Sessions
23.-26. Juni
Ab dem 23. Juni können Entwickler in mehr als 100 tech­ni­schen Sessions unter der Leitung von Apple-Ingenieuren lernen, wie man die nächste Generation von Apps erstellt. Die Videos werden täglich um 19.00 Uhr MESZ veröffentlicht und in der Apple Developer App auf iPhone, iPad und Apple TV sowie auf der Apple Developer Webseite verfügbar sein.

All-New Apple Developer Forums
Ab dem 18. Juni im neu konzipierten Format
Die neu konzipierten Apple-Entwicklerforen bringen die Ent­wick­ler­ge­mein­de mit mehr als 1.000 Ingenieuren von Apple zusammen, um Fragen zu beantworten und sich an tech­ni­schen Diskussionen zu beteiligen. Ab dem ersten Tag der WWDC kann jeder die Fo­rums­dis­kus­sio­nen durchsuchen und mitverfolgen und Mitglieder des Apple Ent­wick­ler­pro­gramms können eigene Fragen stellen und direkt vom Wissen der Apple-Experten profitieren.

1-on-1 Developer Labs (mit Terminvereinbarung)
23.-26. Juni
Entwickler können einen Termin mit den Apple-Ingenieuren vereinbaren, die bei der Ent­wick­lung der neuesten Fortschritte der Apple-Plattformen mitgeholfen haben. Sie erhalten in­di­vi­du­el­le technische Beratung und ausführliche Details zur Implementierung neuer Funktionen. Die Developer Labs stehen den Mitgliedern des Apple Developer Program - abhängig von Kapazitäten - zur Verfügung.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple WWDC MacOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies