Xiaomi Mi Band 5: Offizielles Bild zeigt neues Design und Funktionen

Von Stefan Trunzik am 08.06.2020 11:23 Uhr
9 Kommentare
In wenigen Tagen wird mit dem Xiaomi Mi Band 5 die nächste Generation des preiswerten Fitness-Trackers vorgestellt. Im Vorfeld der Präsentation wurde jetzt ein erstes offizielles Bild veröffentlicht, welches das smarte Armband des chinesischen Herstellers in vielen Farben zeigt.

Am Morgen des 11. Juni (Donnerstag) wird Xiaomi sein neues Mi Band 5 Fitness-Armband enthüllen. Heiß diskutiert ist der Nachfolger des beliebten Mi Band 4 vor allem aufgrund des erneut angepeilten Preisbereichs von unter 30 Euro und einem daraus resultierenden, guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Xiaomi-Gründer und CEO Lei Jun nimmt jetzt jedoch selbst die Spannung aus der Veröffentlichung, indem er vorab der Online-Keynote ein offizielles Tea­ser­bild des Mi Band 5 auf der chinesischen Mikroblogging-Plattform Weibo publiziert. Die­ses bestätigt nicht nur das bereits geleakte Design des Fitness-Trackers, sondern auch erste Funktionen der neuen Generation.

Xiaomi Mi Band 5
Offiziell bestätigt: So wird das neue Xiaomi Mi Band 5 aussehen

Design, Features und Technik des Xiaomi Mi Band 5

Zu sehen ist das Xiaomi Mi Band 5 in den vier Farbvarianten Schwarz, Gelb, Rot und Grün. Während die Armbänder und Einfassungen ein minimales Facelift erhalten, orientiert sich der Look des Fitness-Trackers an dem des Vorgängers. Das Bild deutet zudem die NFC-Ver­sion für ein kontaktloses Bezahlen, diverse Sport-Features und die Möglichkeit für Frauen, den Menstruationszyklus zu überwachen. Ebenso könnte man damit rechnen, dass das Mi Band 5 neben dem klassischen Herzfrequenzmesser passende O2-Sensoren an Bord hat, um den Blutsauerstoffgehalt zu überwachen. Weiterhin wurde Amazon Alexa als Sprach­as­sis­ten­tin in Aussicht gestellt.

Technisch soll sich das Xiaomi Mi Band 5 vor­ran­gig durch sein minimal größeres OLED-Dis­play vom aktuellen Mi Band 4 unterscheiden. Dieses soll auf 1,2 Zoll anwachsen und eine deutlich höhere Helligkeit sowie einen ver­bes­ser­ten Kontrast aufweisen. Somit würde man unter anderem die Ablesbarkeit des Bildschirms bei direkter Sonneneinstrahlung verbessern. Interessant dürfte zudem sein, wie Xiaomi die kürzlich aufgetauchte "Personal Activity In­tel­li­gence" (PAI) einbringen wird. Sie soll alle er­mit­tel­ten Ge­sund­heits­da­ten in ein Punk­te­sys­tem umwandeln, damit Nutzer ihre Fitness langfristig verbessern können.

Siehe auch:

Xiaomi Mi Band 4 bei Saturn Fitness-Tracker für unter 30 Euro kaufen
9 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Wearables
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz