iPad Pro 2021: Apple soll auf Mini-LED-Displays, A14X und 5G setzen

Von Stefan Trunzik am 04.06.2020 11:57 Uhr
1 Kommentare
Mit dem iPad Pro 2021 soll Apple im nächsten Jahr nicht nur sein 5G-Portfolio ausbauen, sondern auch die Premiere der Mini-LED-Displays feiern. Ebenso sprechen Insider jetzt über den möglichen Einsatz des A14X-Chips und einen Startschuss im ersten Halbjahr 2021.

Während die Neuerungen der iPad Pro-Familie in diesem Jahr vergleichsweise gering aus­ge­fal­len sind, soll das Flaggschiff der Apple-Tablets 2021 ein deutlich größere Upgrade erhalten. Der oftmals gut informierte Insider und Leaker "L0vetodream" soll in Erfahrung gebracht haben, dass der US-amerikanische Hersteller den Start der fünften Generation des iPad Pro im ersten oder zweiten Quartal des nächsten Jahres plant. Zu den wichtigsten Merkmalen könnte ein Mini-LED-Display und ein optionales 5G-Modem gehören.

Kaufberatung: iPad, iPad mini, iPad Air und iPad Pro im Vergleich
videoplayer

OLED-Alternative für iPads und MacBooks

Vor allem die Mini-LED-Technologie wird bereits seit Monaten in der Gerüchteküche dis­ku­tiert. Nicht nur die Apple iPads, sondern auch MacBook (Pro)-Modelle werden derzeit mit der Alternative zu preisintensiven OLED-Bildschirmen in Verbindung gebracht. Die aktuell an­hal­ten­de Coronavirus-Krise soll jedoch dafür gesorgt haben, dass sich die Produktion der Dis­plays verzögert und diese erst im kommenden Jahr ihre Premiere in Apple-Geräten feiern werden. Auch der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo geht von einem Wechsel hin zu Mini-LEDs aus, obwohl eine offizielle Bestätigung seitens Apple wie üblich aussteht.

Während Experten damit rechnen, dass Apple mit der Vorstellung seiner iPhone 12-Smart­phones im Herbst die 5G-Ära einläuten wird, bringt man die zukunftsweisende Funktechnik auch im Gespräch über das iPad Pro 2021 ins Spiel. Angeblich soll Chiphersteller Qualcomm das Tablet im nächsten Jahr mit einem Snap­dra­gon X55-Modem ausstatten. Bleibt der Kon­zern seinem Schema treu, dürfte auch der Apple A14X-Prozessor im neuen iPad Pro Platz finden. Obwohl die Leaker mit ihren Aussagen zuletzt oft ins Schwarze treffen konnten, sollten Prognosen dieser Art wie üblich mit einer ge­wis­sen Skepsis betrachtet werden.

Siehe auch:

Zu den iPad-Angeboten bei Media Markt Apple-Tablets jetzt besonders günstig!
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPad
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies