Fast ohne "Corona-Effekt": Windows 10-Marktanteile bleiben stabil

Von Nadine Juliana Dressler am 01.06.2020 15:07 Uhr
12 Kommentare
Microsoft konnte auch im zurückliegenden Monat Mai kaum Nutzer überzeugen, von Windows 7 oder Windows 8.1 jetzt auf Windows 10 zu wechseln. Die älteren Betriebssysteme blieben weiter stark vertreten beim weltweiten Marktanteil.

Das geht aus den neuen Zahlen hervor, die NetMarketShare für die Marktanteile der Betriebssysteme im Mai 2020 veröffentlicht hat. Insgesamt hat sich bei der Verteilung der Marktanteile sehr wenig getan. MacOS und Linux bleiben stabil und Windows 10 liegt jetzt wieder ungefähr auf dem Niveau der März-Auswertung.

Dabei blieb bislang ein großer "Corona-Effekt" aus: Viele Experten hatten damit gerechnet, dass man allein durch das verstärkte Homeoffice in den letzten Wochen eine starke Veränderung bei den Marktanteilen messen wird. Viele Unternehmen mussten ihre Mitarbeiter ohne große Vorbereitung ins Homeoffice schicken und daher kam es im April sogar dazu, dass Windows 7 kurzfristig wieder Anteile dazugewann - aber es war nur eine recht geringe Änderung.

Netmarketshare: OS-Verteilung Mai 2020

Die Zahlen stammen aus Auswertungen von Werbe­netz­werken, sind also keine offiziellen Zahlen, bilden aber dennoch recht verläss­lich den Trend bei der Verteil­ung ab. Demnach liegt Windows 10 jetzt bei 53,83 Prozent. Das ist immer noch weniger als zu Beginn des Jahres. Windows 7 liegt jetzt bei 26,28 Prozent Marktanteil, Windows 8.1 bei 3,04 Prozent.

Weiter wenig Wachstum

Interessanterweise hat Windows 10 seit Herbst 2019 kaum noch dazugewonnen. Während Anfang 2019 noch nur rund 40 Prozent Marktanteil gemessen wurden, lag Windows 10 im Herbst schon bei über 50 Prozent. Seither geht es nur in kleinen Schritten voran, trotz angekündigtem Windows 7-Supportende. Die Statistik für den Mai könnten aber nun auch die Wende markieren. Da Microsoft ab sofort das Windows 10 Mai 2020 Update verteilt, könnte sich schon in den kommenden Wochen eine erneute Wechselbewegung zeigen.

Surface Pro X im Test - Warum das Tablet nicht für jeden geeignet ist
videoplayer
Siehe auch:
12 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows 10 Windows 8.1 MacOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies