Google Pixel 4a XL: Bilder zum eingestellten Smartphone aufgetaucht

Von Tobias Rduch am 29.05.2020 19:21 Uhr
In den vergangenen Wochen wurde bekannt, dass das Google Pixel 4a ausschließlich in einer einzigen Variante erhältlich sein wird. Jetzt sind CAD-Dateien durchgesickert, die darauf schließen lassen, dass zuvor ein XL-Modell geplant war. Hierzu wurden Renderbilder angefertigt.

Die geleakten CAD-Dateien stammen vom Twitter-Nutzer "xleaks7". Die Bilder wurden in Ko­ope­ra­tion mit Pigtou veröffentlicht. Das Google Pixel 4a XL sollte 154,3 x 73,9 x 8,2 Millimeter groß und mit einem Kamera-Loch im Display ausgestattet sein. Das Design unterscheidet sich nur leicht vom Google Pixel 4a. Zu den inneren Komponenten gibt es keine Angaben.

Google Pixel 4a XL
Die geplante XL-Version vom...


Google Pixel 4a XL
...Google Pixel 4a wurde eingestellt.

Auf der Rückseite ist ein quadratisches Kamera-Modul, das offenbar zwei Linsen enthalten sol­lte, zu finden. Zudem sollte das Google Pixel 4a XL über einen Fingerabdruck-Sensor sowie einen Kopfhörer-Anschluss verfügen.

Grund für die Absage bleibt unklar

Aus welchem Grund Google sich gegen die Ver­öf­fent­li­chung des Google Pixel 4a XL ent­schie­den hat, bleibt ziemlich unklar. Hierfür könnten zahlreiche Gründe verantwortlich sein. Es wäre denkbar, dass Google das Smartphone aufgrund der Coronakrise als unwirtschaftlich eingestuft hat und es daher eingestampft wurde.

Google Pixel 4a noch nicht angekündigt

Auch die Standard-Variante des Google Pixel 4a wurde bislang nicht auf den Markt gebracht. Das Gerät soll allerdings nicht eingestellt worden sein. Neuesten Informationen zufolge soll das Smartphone im Juli das Licht der Welt erblicken. Die Vorgänger-Modelle wurden in den letzten Jahren immer auf der Google I/O und damit bereits Anfang Mai vorgestellt.

Siehe auch:
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz