Patent: Microsoft soll an Kopfhörern mit Fingerabdruck-Sensor arbeiten

Von Tobias Rduch am 23.05.2020 21:51 Uhr
1 Kommentare
Nachdem Microsoft vor kurzem die Surface Headphones 2 vorgestellt hat, könnten die Redmonder zukünftig auch noch weitere Kopfhörer auf den Markt bringen. Einem aufgetauchten Patent zufolge könnten die nächsten Headphones mit einem Fingerabdruck-Sensor ausgestattet sein.

Wie Windows Latest berichtet, wurde das Patent am 21. Mai veröffentlicht. Das Do­ku­ment kann auf Freepatentsonline eingesehen werden. Im Patent wird ein Kopfhörer, der mit ei­nem Fingerabdruck-Leser ausgestattet ist, beschrieben. Der Scanner soll das mit dem Head­set gekoppelte Gerät aufwecken und darüber hinaus anschließend entsperren können.

Microsoft Headphones mit Fingerabdruck-Sensor
Microsoft könnte momentan an Kopfhörern mit einem Fingerabdruck-Sensor arbeiten.

Sensor könnte Touch-Panel ersetzen

Hierfür muss der Computer des Anwenders lediglich über einen speziellen Treiber verfügen. Der Fingerabdruck-Sensor könnte das Touch-Panel der kürzlich präsentierten Surface Head­pho­nes 2 ersetzen. Mit der Touch-Fläche haben die Nutzer die Option, verschiedene Gesten zu nutzen. Damit kann zum Beispiel die Lautstärke erhöht oder verringert werden.

Ob ein Fingerabdruck-Leser an einem Kopfhörer sinnvoll ist, wird sich noch zeigen müssen. Mit den meisten Smartphones und Notebooks kann Musik auch im gesperrten Zustand abgespielt werden.

Zum aktuellen Zeitpunkt bleibt außerdem noch unklar, ob Microsoft tatsächlich eine neue Ge­ne­ra­tion der Surface Headphones veröffentlichen möchte. Viele Technologien, die in Pa­ten­ten vorgestellt werden, werden später nicht in finale Produkte integriert. Daher bleibt zunächst einmal abzuwarten, bis das Redmonder Unternehmen derartige Kopfhörer offiziell ankündigt.
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Microsoft Corporation Microsoft Surface
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz