HP Omen: Neue Gaming-PCs mit Ryzen und Comet Lake-S vorgestellt

Von Tobias Rduch am 04.05.2020 19:40 Uhr
3 Kommentare
Der Elektronik-Hersteller HP hat neue Gaming-PCs, die unter der eigenen Marke Omen erhältlich sein werden, vorgestellt. Es handelt sich um High-End-Systeme, in denen Comet Lake-S- oder Ryzen-Prozessoren verbaut worden sind. Zusätzlich wurde ein weiterer Monitor angekündigt.

Die beiden Gaming-PCs Omen 25L und 30L sind mit einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti oder AMD Ra­de­on RX 5700 XT ausgerüstet. Der Käufer kann zwischen einer Intel Core i9-CPU der Comet Lake-S-Generation oder einem aktuellen AMD Ryzen wählen. In der maximalen Kon­fi­gu­ra­tion ist dann ein Core i9-10900K oder ein Ryzen 9 3900 verbaut. Darüber hinaus sind bis zu 64 GByte RAM, bis zu zwei TB SSD und Komponenten von Cooler Master mit an Bord.

Während der Omen 25L ab 900 Dollar erhältlich ist, schlägt der Omen 30L mit mindestens 1200 Dollar zu Buche. Die Systeme werden ab morgen in den USA ausgeliefert. Wann und zu welchen Preisen die Produkte hierzulande verfügbar sind, bleibt noch ziemlich unklar.

HP Omen 25L & 30L
HP hat High-End-Computer und...


HP Omen 25L & 30L
...einen Gaming-Monitor vorgestellt.

Bildwiederholungsrate von 165 Hertz

Neben den zwei Desktop-Rechnern Omen 25L und Omen 30L wird es zukünftig einen auf Ga­ming ausgelegten Monitor, der auf die Be­zeich­nung Omen 27i hört, geben. Die Spe­zi­fi­ka­tio­nen des Displays können sich durchaus sehen lassen. Es wurde ein Nano-IPS-Panel mit QHD-Auflösung und einer Bildwiederholungsrate von 165 Hertz verbaut. Der Monitor ist 27 Zoll groß und zum Release für 500 Dollar erhältlich. Für den Omen 27i sind ebenfalls noch keine eu­ro­pä­isch­en Preise bekannt.

Darüber hinaus wurde noch das Logo von Omen überarbeitet. Bislang war in dem Bild noch die sogenannte "Tribal Mask" des Herstellers Voodoo zu finden. HP hat den Konzern bereits im Jahr 2006 aufgekauft und möchte diesen Teil seiner Unternehmensgeschichte offenbar hinter sich lassen. Mit dem neuen Logo positioniert HP die Marke neu. Das Mainstream-Pub­li­kum soll stärker angesprochen werden, um die Anzahl an Kunden langfristig zu erhöhen.
3 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
HP Inc. AMD Ryzen
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz