Leak: HP Omen Gaming-Notebooks mit AMD Ryzen 4000 aufgetaucht

Von Stefan Trunzik am 30.04.2020 12:20 Uhr
4 Kommentare
Vorab einer möglichen Veröffentlichung sind erste Details zu neuen HP Omen-Notebooks durchgesickert, die kurzzeitig auf der britischen Web­sei­te des Herstellers zu sehen waren. Mit an Bord sind die neuen AMD Ryzen 7 4800H Octa-Core-Prozessoren samt Zen-2-Architektur.

Allem Anschein nach wird das US-amerikanische Unternehmen Hewlett-Packard (HP) im Mai mit seinen neuen Gaming-Notebooks der Omen-Reihe an den Start gehen. Für ausführliche Leaks ist der Hersteller in diesem Fall selbst verantwortlich, nachdem für kurze Zeit die neu­en Modelle HP Omen 15-en0006na und Omen 15-en0008na auf der britischen Homepage (via Reddit) inklusive der technischen Daten zu sehen waren. Beide Laptops zeigten sich im Online-Shop mit dem neuen AMD Ryzen 7 4800H. Die CPU aus der Renoir-Familie basiert auf der Zen-2-Architektur, setzt auf acht Rechenkerne sowie 16 Threads und eine Taktrate von bis zu 4,3 GHz.

HP Omen Notebooks (2020)
Das neue HP Omen 15...


HP Omen Notebooks (2020)
...mit AMD Ryzen 7 Prozessor

Flotte SSDs und Nvidia GeForce RTX 2060 mit an Bord

Für umgerechnet 1260 Euro stehen dem 15,6 Zoll großen Gaming-Notebook 8 GB Ar­beits­spei­cher (DDR4-3200) und eine 512 GB große NVMe M.2 SSD zur Verfügung. In Hinsicht auf die Grafikkarte wird die Nvidia GeForce GTX 1660 Ti eingesetzt. Die zweite Konfiguration des HP Omen 15 (2020) schlägt mit 1375 Euro zu Buche und hebt den RAM auf 16 GB und die GPU auf eine Nvidia GeForce RTX 2060 an. Zu den weiteren Funktionen und Aus­stat­tungs­merk­ma­len der Spiele-Laptops gehören Gigabit-Ethernet (LAN), WLAN-ac (Wi-Fi 6) und Blue­tooth 5.0 nebst einem an drei Seiten belüfteten Gehäuse und dem Bang & Olufsen Sound­sys­tem mit DTS:X-Support.

Bei den Anschlüssen setzt HP voraussichtlich auf drei normalgroße USB-3.0-Ports, die neben USB-C (evtl. Thunderbolt 3), HDMI, Kartenleser und Audio-Klinken Platz nehmen. Eine of­fi­ziel­le Bestätigung steht dafür allerdings noch aus. Sicher ist, dass die Island-Style-Tastatur auf vier farbig beleuchtbare Zonen setzen und das Touchpad laut Hersteller entsprechend groß ausfallen soll. Erste Händler geben die Ver­füg­bar­keit der neuen HP Omen 15 Gaming-Note­books für Mitte bis Ende Mai an. Noch ist je­doch unklar, wann HP die Modelle mit AMD Ryzen 4000-Chips präsentieren wird.

Siehe auch:
4 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
HP Inc. AMD Ryzen
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz