Oppo A52 & A72: Angriff auf Huawei & Co bei Mittelklasse-Smartphones

Von Roland Quandt am 20.04.2020 14:29 Uhr
WINFUTURE.DE EXKLUSIV 2 Kommentare
Der chinesische Hersteller Oppo drängt mit aller Macht nach Europa, um die durch Huaweis Probleme entstandene Lücke im Smartphone-Markt zu füllen. Mit dem Oppo A52 und dem Oppo A72 starten in Kürze zwei neue Mittelklasse-Modelle.

Das Oppo A52 und Oppo A72 sind zumindest laut den technischen Spezifikationen und dem grundlegenden Design fast vollkommen identisch. Es handelt sich um relativ günstige Smart­phones, die mit einem jeweils 6,5 Zoll großen Display mit Loch für die Frontkamera und ei­ner Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln daherkommen. Wahrscheinlich handelt es sich um LCD-Panels, da der Fingerabdruckleser hier am Gehäuserand in den Power-Button integriert ist.

Oppo A72
Oppo A72: Punch-Hole-Display und seitlicher Fingerabdruckleser

Unter der Haube steckt sowohl im Oppo A52 als auch im Oppo A72 der aktuelle Qualcomm Snapdragon 665 Octacore-SoC, der intern auch als SM6125 bezeichnet wird und acht bis zu 2,0 Gigahertz schnelle Rechenkerne, Bluetooth 5.0 und ein integriertes LTE-Modem mitbringt. Der Chip wird in beiden Modellen immer mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher kombiniert.

Unterschiede nur beim Speicher und den Kameras

Der interne Speicher ist einer der wenigen Punkte, in denen sich das Oppo A52 und das Oppo A72 unterscheiden. Während das A52 mit 64 Gigabyte Flash-Speicher daherkommt, sind es beim A72 immerhin 128 GB. Eine Erweiterung ist in beiden Fällen mittels MicroSD-Kartenslot ohne weiteres möglich. Ob in anderen Ländern weitere Speichervarianten angeboten werden sollen, wissen wir derzeit noch nicht - unsere Angaben beziehen sich auf die europäischen Versionen.

Oppo A72

Die Kameras sind ein weiterer Punkt, an dem sich die beiden neuen Oppo-Smartphones deutlich voneinander unterscheiden. Beide besitzen ein Quadcam-Array mit jeweils zwei 2-Megapixel-Kameras, von denen eine für Makro-Aufnahmen dient, während die zweite Kamera Tiefeninformationen erfasst. Hinzu kommt jeweils auch noch eine 8-Megapixel-Kamera mit Weitwinkeloptik und einer Pixelgröße von 1,12 Mikrometern.

Oppo A52

Die Hauptkamera bietet beim Oppo A52 eine Auflösung von 12 Megapixeln bei einer Pixelkantenlänge von immerhin 1,25 Mikrometern. Im Oppo A72 steckt hingegen ein 48-Megapixel-Sensor, wie er auch in diversen anderen aktuellen Mittelklasse-Smartphones steckt. Bei der Frontkamera gibt es ebenfalls Unterschiede: Beim A52 ist ein 8-Megapixel-Sensor verbaut, während im A72 ein 16-Megapixel-Sensor im Einsatz ist.

Weitere Details der Ausstattung sind die jeweils 5000mAh großen Akkus der beiden Smartphones, die in Verbindung mit dem sparsamen Qualcomm-SoC für ordentliche Laufzeiten sorgen dürften. Hinzu kommen natürlich auch noch Bluetooth 5.0, Gigabit-WLAN mit Dual-Band-Support und ein USB Type-C-Anschluss für die Stromversorgung per Fast-Charge. Beide Geräte haben außerdem einen 3,5-mm-Klinkenanschluss.

Als Betriebssystem dient beim Oppo A52 und Oppo A72 wie inzwischen üblich Android 10 in Verbindung mit der Oppo-eigenen angepassten Oberfläche. Zu den Preisen der neuen Geräte liegen uns leider noch keine Angaben vor, die Markteinführung dürfte jedoch schon sehr bald erfolgen - auch in Deutschland und diversen anderen Ländern Europas.
2 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android WinFuture Exklusiv
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz