Apple iPhone SE: Neues Modell startet für 479 Euro im Look des iPhone 8

Von Roland Quandt am 15.04.2020 17:36 Uhr
59 Kommentare
Nach ewigen Gerüchten ist es soweit: das neue iPhone SE ist da. Der Name bleibt gleich, doch technisch und optisch entspricht das neue iPhone SE 2020 eher einem iPhone 8 als seinem Vorgänger. Zu Preisen ab 479 Euro soll es den Einstieg in die Apple-Welt ermöglichen.

Für 479 Euro bekommt der Kunde ein Smartphone, das angesichts von Apples aktuellen High-End-Modellen wirkt, als käme es aus einer anderen Zeit. Mit seinem 4,7 Zoll großen LCD-Panel mit IPS-Technik bleibt das Gerät dem treu, was man vom iPhone 8 kennt, denn auch die Auflösung bleibt mit 1334x750 Pixeln weiter unter den heute üblichen 1080p-Bildschirmen.

Apple iPhone SE 2020
Das neue iPhone SE für 2020 gibt es in den Farben Schwarz, Weiß und Rot

Dafür soll das Gerät eine für LCDs recht ordentliche maximale Helligkeit von 625 Candela bieten. Die breiten Ränder über und unter dem Display nutzt Apple wie üblich für den Ohrhörer und die Unterbringung des Touch-ID-Sensors, der auch als Home-Button dient. Äußerlich erinnert das in den Farben Weiß, Schwarz und Rot erhältliche iPhone SE des Jahres 2020 sonst ebenfalls stark an das iPhone 8. Sehr zu begrüßen ist dabei, dass Apple auch seinem fortan günstigsten iPhone ein IP67-Rating verpasst hat, es also wasser- und staubdicht baut.

Apple iPhone SE 2020

Unter der Haube steckt allerdings aktuellste Technik, denn es wird der Apple A13 Bionic SoC verbaut, welcher auch im iPhone 11 seinen Dienst tut. Zur Größe des Arbeitsspeichers schweigt Apple wie üblich. Der interne Flash-Speicher des neuen iPhone SE ist mit 64, 128 oder 256 GB je nach Geldbeutel dimensioniert, wobei eine Erweiterung wie immer nicht möglich ist.

Technisch im Grunde ein aktualisiertes iPhone 8 - inkl. der Kamera

Apple verbaut außerdem eine 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, die mit einer F/1.8-Blende recht viel Licht einfallen lässt und Dual-Pixel-Autofokus mitbringt. Das Gerät kann mit der wohl ebenfalls vom iPhone 8 übernommenen Hauptkamera HDR-Bilder und sogar -Videos aufnehmen und diese auf Wunsch auch im HEIF-Format speichern. Videos sind in 4K-Auflösung mit bis zu 60 FPS möglich, bei Slow-Motion-Aufnahmen werden bis zu 240 FPS bei Full-HD-Auflösung erreicht.

Die Frontkamera hat eine Auflösung von sieben Megapixeln und bietet eine F/2.2-Blende und ist ebenfalls in der Lage, HDR-Bilder aufzunehmen. Bei Videos sind maximal 1080p-Clips mit 30 FPS möglich. Im Grunde entspricht die Kamera wohl ebenfalls der des iPhone 8. Beim Akku spricht Apple davon, dass dieser genau so lange durchhält wie beim iPhone 8, es dürfte sich daher ebenfalls um einen 1821 mAh-Akku handeln. Als Betriebssystem dient natürlich iOS 13.

Apple bietet das neue iPhone SE ab dem 17. April 2020 zur Vorbestellung an und gibt dabei für Deutschland einen Einstiegspreis von 479 Euro für das Basismodell mit 64 GB an. Die Variante mit 128 GB Speicher kostet bei uns 529 Euro, während für die Ausgabe mit 256 GB großem Flash-Speicher stolze 649 Euro fällig werden. Die Auslieferung des neuen Modells erfolgt dann ab dem 24. April.

Einsteiger-Smartphone: Apple stellt das neue iPhone SE offiziell vor
59 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPhone Apple iOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz