Neuer PlayStation 5-Controller inspiriert Fans zu spannenden Designs

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] bigspid am 09.04. 10:41
+6 -2
Ich bin sehr auf die kommende Generation gespannt :)
Auch dieses Mal ist aufgrund des runderen Gesamtpakets meine Entscheidung auf eine Xbox gefallen. Die PS5 folgt dann eben 1-2 Jahre später zum Budgetpreis, sobald wenigstens 2 Exklusivtitel erschienen sind, die mich auch reizen.

Bei der PS4 waren es Killzone und The Order 1886, wobei beide enttäuscht haben...Letztendlich waren aber God of War, Persona 5 und Until Dawn doch die Spiele, die die Anschaffung der Refurbished-B-Ware PS4 gerechtfertigt haben :)
[re:1] Turkishflavor am 09.04. 12:15
+3 -1
@bigspid: ja, alleine wegen Game Pass und weil die Xbox ja deutlich stärker ist. Alle multiplatform spiele werden da besser aussehen und laufen.
[re:1] Laggy am 09.04. 12:48
+3 -7
@Turkishflavor:Der Gampass ist ein Blender. Neue Spiele, die nicht direkt von Microsoft sind, erscheinen dort (wenn überhaupt) meist erst Monate später. Wenn du also auf ein neues Spiel wartest, dann wirst du es also wahrscheinlich kaufen, bevor es im Gamepass ist, da du ja a) nicht weißt, ob das Spiel, das du kaufen willst jemals im Gamepass erscheint und b) selbst wenn es mal aufgenommen werden sollte, weißt du nicht, wann das passieren wird.

Aktuell sieht der Gamepass natürlich extrem attraktiv aus. Aber im Bezug auf neue Spielereleases wirst du mittel-langfristig immer weniger Nutzen davon haben, weil du eben in das oben genannte Dilemma kommst. Und dann bleiben im Gamepass bestenfalls die Titel übrig, bei denen du dich bei deren Release gegen einen Kauf entschieden hast. Die Titel, die du wirklich spielen willst hast du dann schon längst gekauft.

Warum sollte man 10€ pro Monat für Spiele bezahlen, die für einen Selbst nur zweite oder dritte Wahl sind?
[re:1] bigspid am 09.04. 13:16
+4 -
@Laggy: 1. Weil du das Abo nicht durchgehend nutzen musst.
2. Gibt es dort eine so große Auswahl, dass du dir nicht mal die aktuellen Releases anschauen musst, weil es genug zu Zocken gibt.
3. Nicht jeder auf frische Releases fokussiert ist.

Deine Aussage belegt eigentlich nur eins: Du gehörst nicht zur Zielgruppe des GamePass...und das ist so auch völlig in Ordnung. Ich nutze zB den GamePass nur dafür, dass ich Spiele testen kann, die ich nicht gekauft hätte, zB Sea of Thieves. Alle Videos etc. haben mich kalt gelassen...dann hab ichs ausprobiert, weil ich dafür nichts zahlen musste und Gears5 durch hatte und hab fest gestellt, dass es mir ziemlich taugt. Ansonsten gehöre ich auch nicht zur Zielgruppe, weil ich so schon weit mehr als 120€ pro Jahr für Spiele ausgebe. Für alle die aufs Budget achten lohnt sich das Paket, da 120€ im Jahr einem weit mehr als nur zwei Vollpreisspiele bieten.
[o2] neulich am 09.04. 11:40
+ -1
Sofern man PS Einsteiger ist und vorher noch nichts hatte, ist die Abwärtskompatibilität aber ein nettes Feature, da ist man erstmal voll mit günstigen Titeln versorgt.
[re:1] Wuusah am 09.04. 12:13
+1 -1
@neulich: die auch noch wesentlich besser laufen. Man stelle sich mal Bloodborne ohne Ladescreen vor.
[re:1] Turkishflavor am 10.04. 18:55
+ -1
@Wuusah: nein, nur eine Handvoll spiele werden besser laufen, danach werden nach und nach die Spiele einzeln hinzugefügt. Nur bei der Xbox laufen alle spiele automatisch besser
[re:1] Wuusah am 10.04. 19:32
+1 -
@Turkishflavor: da liegst du falsch.
[re:2] Laggy am 09.04. 13:03
+ -
@neulich: Ist doch für PS4 besitzer noch viel vorteilhafter. Wenn ich ne PS5 habe, die alles abspielen kann, brauch ich keine PS4 mehr und kann sie abbauen und brauch mir keine Sorgen machen, dass das Ding mal kaputt geht und ich die alten Spiele nicht mehr spielen kann.
Zumal die dann auf der neuen Konsole in höherer Auflösung und stabilierer Framerate laufen.
So kann man bisherige Kunden an die Marke binden. Wer ne PS4 hat und auf PS5 alles abspielen kann, der wird zur PS5 greifen und nicht zur Xbox. Wenn es von PS4 zu PS5 keine Kompatibilität gäbe, dann hätte der Kunde keinen nachteil, wenn er zur Xbox wechselt. Durch das Versprechen der Kompatibilität erschwert man dem Kunden das Wechseln aber.

Gerade für Leute, die viele Spiele auf der PS4 haben ist die Abwärtskompatibilität daher sehr wichtig. Das commitment ist hier schon da.

Für Einsteiger gilt das eher weniger, da für die alten Games keine Werbung mehr gemacht wird und deshalb nicht so viele Verkäufe zu erwarten sind. Denke nicht, dass das so der Bringer für Sony ist. Bei der Sache gehts Höchstwahrscheinlich um die Kundenbindung der PS4 User.
[re:1] bigspid am 09.04. 13:18
+ -1
@Laggy: So toll die Abwärtskompatibilität auch ist, aber kaum jemand spielt nochmal ein Game, das man vor länger als einem Jahr zuletzt gespielt hat. Da gibts tolle Statistiken dazu auf Steam und Co. Wer heute Bock auf ein Fußballspiel hat, der wird kaum Fifa 2015 nochmal auspacken.
[re:1] DON666 am 09.04. 13:24
+ -1
@bigspid: Dasselbe trifft ja auch auf die "Exclusivtitel" zu. Einmal durch, das war's. Weiß gar nicht, was da immer so ein Tanz drum gemacht wird.
[re:1] bigspid am 09.04. 13:28
+ -
@DON666: Jo genau. Und für 3 interessante Titel in 5 Jahren kann man sich ne Konsole auch ausleihen
[re:2] Laggy am 09.04. 15:00
+2 -
@bigspid: Hmm, dann bin ich wohl ne Ausnahme. Sowas wie Fallout, Skyrim oder Witcher spiele ich auch nach Jahren immer wieder mal. Erst letztens auch wieder Ori and the Blind Forest und Borderlands 2 gespielt oder Anno 1404 oder Age 2 oder DarkSouls oder....
[re:1] bigspid am 09.04. 17:01
+ -
@Laggy: Ich mach das auch gelegentlich mal, aber oft nur mal wieder rein schnuppern. Auf der anderen Seite gibts einfach zu viel auf dem Pile of Shame abzuarbeiten^^
[re:3] Freddy2712 am 09.04. 20:56
+ -
@neulich: Naja gerade Sony sollte man hier nicht zu sehr mit Lob bedenken Schlagwort PS3 und eingestampfter Abwärtskompatibilität zur PS2 sowie Heimlich entfernter der einst Beworbenen Linux Funktion.
Bisher hat sich Microsoft bei der X Box solch ein Ding meines Wissens nicht geleistet.
Bei der PS4 hab ich schon gar nicht mehr wirklich geschaut nur im letzten Sommer dauernd die Besitzer über die Temperatur Probleme und Lautstärke fluchen gehört.
Auch die Qualität der Controller war wohl eher Mau bis Mieß.
[o3] Ryou-sama am 09.04. 11:49
+6 -1
Bild 29 finde ich klasse ^^

https://winfuture.de/news,115196.html#sci1586418890,1122,1122,21889
[o4] Turkishflavor am 09.04. 12:13
+ -2
aber dass jeder controller mit einem MIKROFONARRAY kommt auf egal? Wenn Sony einen ausspäht ist es in ordnung? außerdem sony hat nicht mal ein design lab. nur bei microsoft kann man einen eigenen controller erstellen
[re:1] bigspid am 09.04. 13:20
+ -
@Turkishflavor: Stimmt, aber sehe ich nicht kritisch. Bisher konnte ich jeden Controller mit einem Customshell von Drittanbietern innerhalb weniger Minuten umbauen. Einzige Ausnahme: Xbox Elite Controller. Da ist es etwas aufwendiger und um die ABXY Buttons zu tauschen, muss man die Trigger-Motoren ablöten und später wieder anlöten. Das war mir dann doch zu blöd, sodass ich alles getauscht habe, außer eben die Knöpfe.

Das Designlab von MS ist eine tolle Sache, wäre mir aber zu teuer.
[re:1] Bautz am 09.04. 14:05
+1 -
@bigspid: Mir ists irgendwie total wumpe wie der Controller aussieht. Funktionieren muss er und angenehm in der Hand liegen.
[re:1] bigspid am 09.04. 14:09
+1 -
@Bautz: Google mal das Gears of War Design vom Elite Controller...das gefällt mir sehr gut! Aber da der Controller eine limited Edition ist, kostet der eben >400€. Den Shell hab ich aber für 50€ bekommen (mit neuen Knöpfen usw.) und einen alten Elite Controller für 80€. Nach Umbau ist das Ding ein neuer Controller im gewünschten Design für 130€. Ja ich weiß, nicht jedermanns Sache, aber ich schraube gern und ich schau meinen Controller auch gerne an, bzw. sehe ihn gern wenn er aufm Tisch liegt. Ich hab aber auch gern schöne Gemälde an den Wänden hängen, von denen ich die Künstler persönlich kennenlernen durfte^^
[re:1] DON666 am 09.04. 14:29
+ -
@bigspid: Ich schraub zwar jetzt nicht selbst an den Controllern rum, aber weil ich die Optik mag, habe ich mittlerweile auch mehrere: einen Camo + passendes Headset, den Space White von der Series S, den weißen halbtransparenten und den Sea of Thieves Limited (superschickes Ding, wie ich finde). Zusätzlich habe ich mir allerdings auch den Elite Series 2 gegönnt, der liegt einfach spitzenmäßig in der Hand.
[re:2] bigspid am 09.04. 17:00
+ -
@DON666: Den Elite 2 hab ich wg fest eingebautem Akku gemieden. Da bleib ich lieber beim alten, das ist für mich ein KO-Kriterium.
Ich hab mir die beiden Halo 5 Controller gegönnt und hab sonst meine Day-One und Scorpio-Controller noch^^
[re:3] DON666 am 09.04. 18:53
+ -
@bigspid: Der Akku ist top. Ich betreibe meine anderen Controller alle mit dem Play & Charge-Kit, und auch die Akkus halten schon Jahre. Und der im Elite ist eine Klasse für sich.
[re:4] Turkishflavor am 10.04. 19:09
+ -
@bigspid: der PlayStation Controller hat auch einen fest verbauten akku! Aber alle Xbox Controller, auch Series x, und Elite 1 haben Batterien. Nur Elite 2 nicht.
[o5] BonnerTeddy am 09.04. 20:13
+ -
bleibe bei xbox controller sieht schöner aus
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies