Vorsicht, Betrug: Nein, Netflix verschenkt wegen Coronakrise keine Abos

Von Witold Pryjda am 26.03.2020 16:15 Uhr
2 Kommentare
Netflix ist auch außerhalb der Coronakrise ein fixer Begleiter unserer Freizeit, doch aktuell kann man Streaming als essentiell bezeichnen. Doch natürlich hat nicht jeder einen Zugang und das versuchen derzeit Betrüger auszunützen.

Der Ausbruch des Coronavirus ist zwar ein massiver Einschnitt in unseren Alltag, doch die Krise schreibt auch viele positive Geschichten, mit vielen Menschen, die einander helfen. Doch es gibt leider auch Leute, die versuchen, von der Krise zu profitieren. Das ist dann besonders widerwärtig, wenn Schutzmasken gestohlen werden oder Menschen versuchen, beispielsweise Desinfektionsmittel zu Wucherpreisen zu verkaufen.

Nicht ganz so niederträchtig, aber dennoch mies ist die Masche mancher Scammer. Denn aktuell versuchen viele Internet-Betrüger, die Krise für diverse Phishing-Angriffe auszunutzen. So gibt es derzeit sicherlich eine ganze Reihe an Versuchen, die Ängste oder auch Wünsche und Bedürfnisse der Menschen auszunutzen.

Netflix: Übersicht der neuen Filme und Serien im April 2020
Ein Beispiel ist ein Betrugsversuch, den die niederländische Ausgabe von Business Insider (via The Next Web) beschreibt. Denn Betrüger verschicken derzeit Massen-Mails bzw. Textnachrichten, in denen es heißt, dass Netflix wegen der Sars-Cov-2-Pandemie jetzt Zugänge verschenkt.

Abgreifen von Zugangsdaten als Ziel

Dazu muss man nur einen Link anklicken und dort vermutlich Nutzername bzw. E-Mail-Adresse sowie Passwort angeben. Damit wollen Betrüger in der Regel an anderswo funktionierende Zugangsdaten kommen, denn oftmals verwenden Menschen dieselbe Kombination auf gleich mehreren Seiten.

Die Webseite, die angeklickt werden soll, hat zwar "Netflix" in der URL, allerdings kann man bereits auf den ersten Blick erkennen, dass das eine Fälschung ist. Netflix hat gegenüber Business Insider wenig überraschend bestätigt, dass das Streaming-Portal damit nichts zu tun hat und auch keine kostenlosen Zugänge verschenkt - vom kostenlosen Probemonat mal abgesehen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
2 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Netflix
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz