iOS 13.4 & mehr: Apple liefert Updates für gesamte Produktpalette

Von John Woll am 25.03.2020 19:30 Uhr
5 Kommentare
iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS: Apple hat in einem großen Rundumschlag Updates für alle seine Betriebssysteme bereitgestellt. Bei iOS, iPad OS und tvOS gibt es jetzt Version 13.4, Macs können macOS Catalina 10.15.4 abrufen, die Apple Watch erhält watchOS 6.2.

Einmal eine komplette Runde OS-Updates von Apple

Erfahrene Apple-Produkt-Nutzer wissen: Neben den großen Updates mit vollen Zahlen, also beispielsweise iOS 13, die einmal jährlich veröffentlicht werden, versieht das Unternehmen seine Sicherheits- und Feature-Updates mit einer Punktnummerierung. Wie Arstechnica schreibt, gibt es jetzt für die gesamte Betriebssystem-Palette eine Runde solcher Updates.

Apple iPad Pro: Offizieller Trailer zeigt alle Details zum neuen Tablet
Eine Neuerung für alle Plattformen ist die Möglichkeit für Entwickler, Apps zu Paketen zu­sammenzufassen. Die Idee: Kunden kaufen einmal und können sie dann plattformüber­greifend nutzen, der sogenannte Universal Purchase. Wie wir berichtet hatten, hat Apple diese Funktion für einige Entwickler aber sehr unschön gelöst.

iOS 13.4 bringt viele Neuerungen mit

Durch die Beta-Builds war schon bisher bekannt, dass iOS 13.4 einen Maus-Support auf iPads bringen wird. Dieser ist jetzt freigeschaltet und erlaubt die Nutzung von Bluetooth-Mäusen und Trackpads, die dann Mouse-Over-Funktionen, Rechtsklicks und Gesten unter­stützen. Darüber hinaus bringt das Update leichte Veränderungen für die Benutzer­oberfläche der Mail-App. Das Ziel: Die versehentliche Löschung von E-Mails, auf die man antworten wollte, soll verhindert werden. Darüber hinaus will man Apple Arcade optimiert haben. Auch neun neue Memoji-Sticker sind im Update enthalten.

Apple iOS 13

macOS Catalina 10.15.4

Die wohl wichtigste Funktion, die mit macOS Catalina 10.15.4 Einzug hält, ist die Möglich­keit, auf iCloud abgelegte Ordner für andere Nutzer freizugeben, die diese dann, je nach Rechteeinstellung, herunterladen oder darin enthaltene Dateien bearbeiten können. Dazu gesellen sich kleine, aber praktische Funktionen: Google-Chrome-Passwörter können jetzt in den iCloud-Schlüsselbund importiert werden, HDR-10-Support ist auch bei angeschlossenen Monitoren und TVs möglich.

watchOS 6.2 und tvOS 13.4

Auf Apple Watches bringt Update 6.2 die Möglichkeit mit, in Watch-Apps In-App-Käufe durchzuführen. Dazu kommt die Beseitigung eines Fehlers bei der Musikwiedergabe. tvOS bringt leichte Anpassungen bei der Oberfläche mit sich und erlaubt jetzt, dass Serien- und Filmkäufe auch per Family Sharing zur Verfügung stehen.
5 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple MacOS iPad Apple Watch
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz