Google Messages: Bugs sorgen für gelöschte & falsch zugeordnete SMS

Von Tobias Rduch am 23.03.2020 19:48 Uhr
1 Kommentare
Die SMS-App "Google Messages" ist auf vielen Android-Smartphones vor­in­stal­liert. Aus diesem Grund wird die Anwendung auch häufig genutzt. In letzter Zeit haben jedoch immer mehr Nutzer über schwerwiegende Pro­ble­me in Zusammenhang mit der von Google entwickelten App geklagt.

Wie Android Authority berichtet, soll es im offiziellen Support-Forum von Google bereits im Januar 2019 erste Einträge zu schweren Fehlern in der Messages-App gegeben haben. Wäh­rend einige Nachrichten lediglich den falschen Kontakten zugeordnet wurden, sollen andere SMS kom­plett unlesbar gemacht oder sogar gelöscht worden sein. Erst in diesem Monat sol­len die Bugs bei einer größeren Anzahl an Nutzern zum Vorschein gekommen sein.

Android Messages

Andere Apps funktionieren problemlos

Bisher hat sich Google nicht zu den Problemen geäußert oder einen Bugfix veröffentlicht. Es bleibt also bislang noch unklar, wann die Ent­wick­ler den Fehler beheben und ein Update zur Ver­fü­gung stellen. Auch die Community konnte bisher keine Lösung finden. Als Workaround kann jedoch einfach eine SMS-App eines Dritt­an­bie­ters genutzt werden. Da das Problem nur in Zu­sam­men­hang mit Google Messages auf­tritt, dürfte es sich ausschließlich um einen Feh­ler in der App und nicht um ein Problem mit dem SMS-Speicher des Smartphones handeln.

Während Google Messages aus einer einfachen SMS-App entstanden ist, wurden in der Ver­gan­gen­heit viele neue Funktionen in die Anwendung integriert. So ist es zum Beispiel mög­lich, RCS-Features mit der von Google entwickelten Software zu nutzen. Womöglich ist die Ko­mbi­na­ti­on dieser Technologien dafür verantwortlich, dass sich die Bugs gehäuft haben.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz