Microsoft verrät, wie Project xCloud die Streaming-Krone erobern will

Von Witold Pryjda am 18.03.2020 15:40 Uhr
5 Kommentare
Derzeit präsentiert sich Cloud-Gaming nicht als die Zukunft des Spielens, so wie es sich Google und Co. erhofft haben. Denn Stadia sowie Nvidias GeForce Now kämpfen mit diversen Widrigkeiten und somit auch der Akzeptanz. Microsoft will es natürlich besser machen.

Google Stadia ist mit viel Hype im vergangenen Herbst gestartet, doch der Cloud-Gaming-Dienst kann die Erwartungen bisher nicht ansatzweise erfüllen. Viele sind mittlerweile der Ansicht, dass sich der Suchmaschinenriese mit dem verfrühten Start keinen Gefallen getan hat, denn Stadia wirkt in vielerlei Hinsicht unfertig.

Microsoft nimmt sich beim Project xCloud deutlich mehr Zeit und hat nun in einem Entwickler-Video-Einblick erläutert, warum das so ist und welche Ziele man verfolgt. Außerdem hat der Redmonder Konzern einen Blogbeitrag auf Game Stack veröffentlicht, dort spricht man über die (technischen) Ziele von xCloud.

Microsoft Project xCloud
Derzeit wird Project xCloud per beta getestet

Microsoft will nicht auf allen Hochzeiten tanzen

Microsoft verfolgt auch einen etwas anderen Fokus: Man will im Gegensatz zu Stadia nicht Gaming auf jedem nur denkbaren Gerät ermöglichen, sondern den Spielern die Option bieten, ihr Game mitzunehmen, und zwar per Smartphone.

Daraus ergeben sich diverse Besonderheiten, allen voran hinsichtlich der Eingabemöglichkeiten. Denn Entwickler bekommen die Möglichkeit, Touch-Bedienung zu designen. Dazu kommt, dass Smartphones wesentlich kleinere Bildschirme haben, das macht Texte mitunter unleserlich, weil diese zu klein sind. Entwickler werden deshalb die Option bekommen, bestimmte Bildschirmelemente und auch Texte in der Größe anpassen zu können.

Schließlich hat sich Microsoft auch noch Gedanken gemacht, dass Multiplayer-Spiele mit teils stark unterschiedlichen Verbindungen zu tun haben werden. Das soll per API aus- bzw. angeglichen werden, damit es möglichst fair zugeht.

Siehe auch: Project xCloud - Streaming-Dienst wird 2020 in den Game Pass integriert
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Cloud
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz