Google Stadia: Günstigere Preise für Spiele und Doom Eternal-Start

Von Stefan Trunzik am 18.03.2020 07:55 Uhr
4 Kommentare
In seinem wöchentlichen Update äußert sich das Google Stadia-Team zu neuen Games und ab sofort startenden Preissenkungen für Pro-Mit­glie­der. Unter anderem steht für den Spiele-Streaming-Dienst in dieser Wo­che der offizielle Release von Doom Eternal an.

In einem neuen "The Week on Stadia"-Blog-Artikel melden sich die Community-Manager der Cloud-Gaming-Plattform zu Wort und sprechen über die anstehenden Spiele-Launches, Up­dates und vor allem Preissenkungen für die monatlich zahlenden Stadia Pro-Mitglieder. So bestätigt Google erneut, dass der lang erwartete First-Person-Shooter Doom Eternal ab dem 20. März über Stadia gestreamt werden kann und mit 59,99 Euro zu Buche schlägt. Der glei­che Preis wird für PC-Spieler aufgerufen, die sich das Spiel zum Beispiel via Steam zulegen. Zudem erhält das "Kombat Pack" für Mortal Kombat 11 mit Spawn einen neuen Kämpfer.

Doom Eternal - Neuer Trailer stimmt auf den baldigen Release ein

Ubisoft bringt Spring Sale in den Google Stadia Store

Ebenso gibt man bekannt, dass Tom Clancy's The Division 2 inklusive der Erweiterung "War­lords of New York" ab sofort im Stadia Store zur Verfügung steht und direkt vom Spring Sale profitiert, den Ubisoft parallel im eigenen Uplay-Shop veranstaltet. Die Standard-Edition des Shooter-MMOs ist somit bereits für 9,90 Euro erhältlich, während inklusive Addon min­des­tens 40,19 Euro fällig werden. Außerdem sinkt der Preis für Assassin's Creed Odyssey und Ghost Recon Breakpoint auf nur noch 23,10 Euro. Trials Rising wird hingegen ab 10 Euro verkauft, während Just Dance 2020 mit 34,99 Euro zu Buche schlägt.

Google Stadia bietet den Rabatt lediglich seinen Pro-Abonnenten an. Wer die Mitgliedschaft nach den ersten drei Monaten hat auslaufen las­sen, wird zum Vollpreis zur Kasse gebeten und kann die verfügbaren Spiele nicht mehr in hoher 4K-Auflösung mit HDR-Technologie und 5.1 Sur­round-Sound streamen. Ebenso wird der Zugriff auf alle während des aktiven Abos frei­ge­schal­te­ten Stadia Pro-Spiele verwehrt. Lediglich im Store gekaufte Titel können weiterhin in einer FullHD-Auflösung (1080p) mit bis zu 60 FPS gespielt werden. Die Ankündigung des kos­ten­lo­sen Base-Tarifs für alle steht noch aus.

The Division 2

Viele Stadia-Funktionen stehen noch nicht bereit

In Hinsicht auf die Technik geht es bei Stadia nur langsam voran. Zwar wurde kürzlich der Support von weiteren Android-Smartphones und die 4K-Auflösung im Chrome Browser ein­ge­führt, wichtige Streaming-Optionen in Verbindung mit YouTube Gaming lassen jedoch wei­ter­hin auf sich warten. Gleiches gilt für die Möglichkeit Stadia Pro unabhängig vom Kauf einer 130 Euro teuren Founder's oder Premiere Edition inklusive Wireless-Controller und Chrome­cast Ultra zu nutzen.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
4 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google Stadia Doom Cloud
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz