iPhone 9 Plus: Hinweise auf größeres Modell in iOS 14 aufgetaucht

Von Tobias Rduch am 16.03.2020 23:44 Uhr
3 Kommentare
Apple soll momentan nicht ausschließlich am iPhone 9, sondern auch an einem größeren Plus-Modell arbeiten. Im Programmcode von iOS 14 sind Hinweise auf die kommende iPhone-Generation zu finden. Aufgrund der Corona-Krise könnte sich der Launch allerdings noch verzögern.

Das geht aus einem Bericht von 9to5mac hervor. Sowohl das iPhone 9 als auch das iPhone 9 Plus sollen über den Apple A13-Bionic-Chip, der momentan auch im iPhone 11 (Pro) zum Einsatz kommt, verfügen. Außerdem sollen die beiden Geräte wieder mit einem de­di­zier­ten Home-Button ausgeliefert werden. Anstelle von Face ID wird Touch ID verwendet. Während das normale iPhone 9 das iPhone 8 ersetzt, wird die Plus-Variante das iPhone 8 Plus ablösen.

Apple iPhone 11 im Test - So gut ist das neue iPhone wirklich

Vermarktung als Einsteiger-Modelle

Bei den neuen iPhone-Modellen soll es sich um Einsteiger-Geräte handeln. Das iPhone 9 soll in der kleinen 64-Gigabyte-Version schon ab 399 Dollar erhältlich sein. In Deutschland könnten für das Smartphone etwa 479 Euro fällig wer­den. Die Plus-Variante dürfte etwas teurer sein. Bis­her wurde noch kein offizieller Release-Ter­min für das iPhone 9 Plus ge­nannt. Am 31. März sollte ursprünglich ein Apple-Event statt­fin­den. Hier wären das iPhone 9 und womöglich auch das iPhone 9 Plus vorgestellt worden. Auf­grund der Corona-Krise gilt es als wahr­schein­lich, dass das Event nach hinten verschoben wird.

iOS 14 enthält weitere Details zu kommenden Apple-Produkten

Bereits in der letzten Woche konnten viele weitere Details zu kommenden Hardware- und Software-Neuerungen von Apple aus dem Programmcode von iOS 14 abgeleitet werden. So soll es demnächst möglich sein, Mails und Nachrichten mit dem Apple Pen­cil zu schrei­ben. Außerdem soll es ein neues iPad Pro sowie eine überarbeitete Apple TV Remote geben.
3 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
iPhone
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz