Hohe CPU-Last, Update-Abbruch und andere Fehler durch SMBv3-Patch

Von Nadine Juliana Dressler am 14.03.2020 20:01 Uhr
68 Kommentare
Ein paar Tage, nachdem Microsoft ein wichtiges SMBv3-Sicherheits-Update für Windows 10 veröffentlicht hat, häufen sich die Meldungen von Nutzern mit erheblichen Problemen. Ein paar der Fehler hatten wir uns schon angeschaut.

Doch jetzt tauchen immer weitere Fehlermeldungen auf, und es scheint nicht so, als würde es sich nur um vereinzelte Probleme nach dem Update KB4551762 für Windows 10 Version 1903 und 1909 handeln. Wie das News-Magazin Windows Latest herausgefunden hat, starten die Fehler bei einigen Nutzern bereits mit einem fehlgeschlagenen Updateprozess. Dabei kommen Fehlermeldungen wie "2020-03 Kumulatives Update für Windows 10 Version 1909 für x64-basierte Systeme (KB4551762) - Fehler 0x80073712: Einige Update-Dateien fehlen oder haben Probleme. Wir werden versuchen, das Update später erneut herunter­zu­laden. Fehlercode: (0x80073712)."

Windows 10: Alle Neuheiten des Mai 2019 Update (1903) im Überblick
Erneute Versuche führen dann aber, ohne dass man weitere Schritte wie das Zurücksetzen des PCs startet, nicht weiter. Andere Nutzer melden zufällige Neustarts, nachdem sie den emp­foh­le­nen Sicherheitspatch installiert haben. Bei einigen taucht das Phänomen in Verbindung mit einer plötzlich hohen CPU-Last auf.

Weitere Probleme

Ein weiterer ärgerlicher Fehler taucht in Zu­sam­men­hang mit den Sicherheitsfunktionen auf. Ein Nutzer erklärte: "Dieses Update führt dazu, dass die Windows-Sicherheit nicht funktioniert und verlangsamt den Zugriff des PCs auf das Internet erheblich. Unfähig, die Windows-Sicherheit zu öffnen." Bei Reddit und in Microsofts Hilfe-Foren findet man ähnlich lautende Berichte. In der Knowledge Base gibt es bisher noch keinen Nachtrag zu weiteren aufgetauchten Problemen.

Die ausgesiebten Meldungen aus den Foren erweisen sich dabei aber meist als ein sehr guter Gradmesser, wie gut oder wie schlecht und buggy ein Update ist. Entsprechend haben wir es zuletzt immer wieder gesehen, dass Microsoft die Nutzerprobleme zeitnah bestätigte und Abhilfe versprach. Betroffene Nutzer sollten daher nun abwarten.

Download Windows 10 Patch für das Mai-/November-Update
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
68 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz