WSL2: Linux-Subsystem wird nun über Windows Update aktualisiert

Von Tobias Rduch am 14.03.2020 20:57 Uhr
Microsoft hat vor kurzem eine weitere Preview-Version für die kom­men­de Win­dows 10 Version 2004 zur Verfügung gestellt. Mit dem Update wurde eine wesentliche Änderung beim Windows Subsystem for Linux (WSL2) ein­geführt. Der Kernel wurde aus dem Windows-Image entfernt.

Das WSL2 soll mit der Windows 10 Version 2004 offiziell bereitgestellt werden. Nachdem das Feedback der Community ausgewertet wurde, hat das Redmonder Unternehmen jetzt ge­än­dert, wie der Linux-Kernel installiert und aktualisiert wird. Bei den bisherigen Vorschau-Ver­sio­nen war der Linux-Kernel im Windows-Ima­ge enthalten. Nun wurde der Kernel aus dem Image entfernt, sodass die Software zunächst nachgeladen werden muss.

Windows 10 20H1

Änderung bringt Flexibilität mit sich

Das geht aus einem offiziellen Blog-Eintrag von Microsoft hervor. Die Entkopplung vom Win­dows-Image hat den Vorteil, dass Ak­tua­li­sie­run­gen via Windows Update he­run­ter­ge­la­den und installiert werden können. Zuvor konnten Updates nur dann vorgenommen werden, wenn gleichzeitig das Betriebssystem an sich ak­tua­li­siert wurde. Das WSL2 wird somit nun wie zahl­rei­che Treiber von Drittanbietern behandelt.

Nachdem der im Slow Ring bereitgestellte Win­dows 10 Build 19041.153 installiert wurde, muss der Linux-Kernel für das WSL2 manuell aktualisiert werden. Wenn einer der Befehle "wsl -set-version 2", "wsl -set-default-version 2", "wsl -import" oder "wsl -export targetting WSL2" ausgeführt wird, kommt eine Meldung, dass der Kernel ein Update benötigt, zum Vor­schein. Der Download ist über diesen Link möglich. Nachdem die Installationsdatei he­run­ter­ge­la­den wurde, können automatische Aktualisierungen für den Kernel bezogen werden.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz