Windows 10 Version 2004-Preview bekommt weiteres Update

Von Nadine Juliana Dressler am 13.03.2020 20:46 Uhr
Microsoft hat eine weitere Vorschau für die kommende Windows 10 Ver­sion 2004 freigegeben. Das Update steht ab sofort allen Nutzern im Slow Ring zur Verfügung und bringt eine Reihe an Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Windows Insider, die sich im Slow Ring befinden, können damit ab sofort das Build mit der Nummer 19041.153 beziehen und die Änderungen ausprobieren. Es handelt sich dabei um ein weiteres Bugfix-Update für den Entwicklungszweig 20H1. Diese Version soll noch im Frühjahr für alle Nutzer freigegeben werden. Die Aktualisierung bringt wichtige Fehler­be­bungen sowie Verbesserungen und wird allen Nutzern im Windows Insider Programm empfohlen. Alle Informationen zu dem Update gibt es wie immer im Windows Blog. Das Update wird unter KB4541738 geführt, es gibt aber derzeit noch keinen entsprechenden Eintrag in der Knowledge Base.

Windows 10 20H1

Release Notes - Änderungen für Build 19041.153

Dieses kumulative Update enthält Qualitätsverbesserungen. Die wichtigsten Änderungen umfassen:


Bekannte Probleme

Auch diese Version ist noch nicht frei von Fehlern. Microsoft hat entsprechend noch einen Eintrag zu bekannten Problemen im Blog veröffentlicht. Da heißt es: Wir sind uns bewusst, dass Narrator- und NVDA-Benutzer, die die neueste Version von Microsoft Edge auf Chromiumbasis suchen, beim Navigieren und Lesen bestimmter Webinhalte auf gewisse Schwierigkeiten stoßen können. Narrator, NVDA und die Edge-Teams sind sich dieser Probleme bewusst. Benutzer von älteren Microsoft Edge-Versionen sind davon nicht betroffen. NVAccess hat ein NVDA 2019.3 veröffentlicht, das das bekannte Problem mit Edge löst.

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz