GeForce Now: Epic Games unterstützt Nvidia "von ganzem Herzen"

Von Tobias Rduch am 07.03.2020 23:55 Uhr
18 Kommentare
Während einige große Publisher ihre Spiele aus Nvidias Game-Streaming-Dienst GeForce Now entfernt haben, hat sich der Chef von Epic Games nun positiv zu dem Service geäußert. Für Entwickler und Publisher würde es sich derzeit um den besten Spiele-Streaming-Dienst handeln.

Tim Sweeney, der CEO von Epic Games, hat in einem Tweet betont, dass der Publisher Nvi­di­as GeForce Now "von ganzem Herzen" unterstützt. Neben Fortnite lassen sich über den Service auch weitere Titel aus dem Epic Games Store streamen. Mit der Zeit soll die In­te­gra­tion des Dienstes fortlaufend verbessert werden. Der Ansicht des Chefs von Epic Games zu­fol­ge stellt GeForce Now aktuell den besten Spiele-Streaming-Dienst dar, da die Entwickler keine Umsatzanteile oder festen Gebühren an Nvidia abführen müssen.


Gegenwind von mehreren Publishern

In den vergangenen Wochen haben mehrere Pu­blish­er ihre Spiele aus GeForce Now entfernt. Nachdem Activision Blizzard sowie Bethesda sämt­­li­che Titel offline genommen hatten, hat vor kurzem auch 2K Games dafür gesorgt, dass die eigenen Spiele nicht in Zusammenhang mit GeForce Now genutzt werden können. Hierfür sollen hauptsächlich finanzielle Gründe ver­ant­wort­lich gewesen sein. Nvidia hat keine ge­nau­en vertraglichen Vereinbarungen mit den ent­sprech­en­den Publishern getroffen.

GeForce Now hat die Beta-Phase im Februar verlassen. Im Gegensatz zu anderen Spiele-Streaming-Diensten stellt Nvidia die Titel nicht direkt zur Verfügung. Stattdessen erhält der Nutzer Zugriff auf einen virtuellen Rechner in der Cloud. Über Steam und den Epic Games Store ist es mög­lich, Spiele zu erwerben und diese auf verschiedene Endgeräte zu streamen.

Download Nvidia GeForce - Grafikkartentreiber (Windows 10)
Download Nvidia GeForce Experience - Spiele-Einstellungen optimieren
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
18 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nvidia Cloud
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz