Microsoft 365 Assistant: Cortana könnte sich bald verabschieden

Von Roland Quandt am 06.03.2020 18:29 Uhr
5 Kommentare
Dass der Sprachassistent Cortana innerhalb von Microsoft keinen guten Stand hat, ließ sich zuletzt anhand des stiefmütterlichen Umgangs damit bestens nachvollziehen. Jetzt deutet sich angesichts der geplanten Neu­aus­richtung eine Umbenennung an.

Cortana wird von Microsoft inzwischen längst nicht mehr als Antwort auf Google Assistant, Apples Siri und Amazon Alexa betrachtet. Der im Endkundenmarkt und unter Windows und Android immer bedeutungslosere Sprachassistent soll künftig stattdessen eine "Produktive Ausrichtung" bekommen und den Nutzern eher helfen, ihren Arbeitsalltag zu erleichtern.

Neuer Fokus, neuer Name?

Diese Umstellung hatte Microsoft in der letzten Woche offiziell bekannt gegeben, doch nun berichtet der US-Journalist Brad Sams, der über gute Kontakte nach Redmond verfügt, dass Cortana früher oder später sogar ihres Namens beraubt werden könnte. Beraubt ist dabei aber durchaus übertrieben formuliert, denn Microsoft will wohl einfach die geänderte Zielsetzung besser reflektiert sehen.

Microsoft Cortana Beta für Windows

Als Beleg für entsprechende Pläne aus Redmond zitiert Sams den Umstand, dass man innerhalb des Softwaregiganten schon länger nur noch vom "Microsoft 365 Assistant" spricht. Noch ist in dieser Hinsicht aber wohl keine endgültige Entscheidung gefallen, so dass offiziell auch weiterhin von Cortana die Rede ist, auch wenn der Name eigentlich aus der Spielewelt rund um "Halo" stammt.

Für die nähere Zukunft plant Microsoft dem Vernehmen nach vor allem eine tiefere Integration des "Microsoft 365 Assistant" bzw. Cortana mit der beliebten Gruppen-Chat-Software Microsoft Teams, heißt es. Unter anderem soll Cortana bald die Möglichkeit bieten, innerhalb von Teams Dateien zu verschicken, neue Chats zu erstellen, in Meetings Inhalte zu präsentieren und einiges mehr. Außerdem soll der Sprachassistent wohl sogar direkt in der Oberfläche von Teams einen Platz finden.

Siehe auch: Microsoft bestätigt Cortana-Aus im Launcher für Ende April
5 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Cortana
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies