Playstation 5: Sony hat ein ziemlich großes Problem mit den Kosten

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Dr. MaRV am 14.02. 09:11
Ist denn der Preis der Scarlett bereits bekannt? Wenn nicht, davon gehe ich aus, kann man auch nicht behaupten, dass 450 Euro für eine PS5 zu hoch wären um mit der Scarlett konkurrieren zu können. Am Ende macht auch der das Rennen, der die interessanteren Spiele und das rundere Gesamtpaket bietet und nicht der mit dem längsten Pillermann in den Specs.
Microsoft wird die gleichen Probleme haben, schließlich kochen alle Hersteller nur mit Wasser.

Kann ja sein, dass eine Konsole mit mehr als 500 Euro auf dem Preisschild in der Vergangenheit schlecht zu verkaufen war, aber wenn es jeder so macht, schluckt der Kunde die Kröte. Wir sehen es bei den Telefonen.
[re:1] ItMightBeDennis am 14.02. 09:42
+1 -
@Dr. MaRV: Ne, bisher gibt es über den XBOX Series X Preis nur Spekulationen, nichts offizielles.
[re:2] DON666 am 14.02. 10:34
+2 -
@Dr. MaRV: Die wenigsten Leute kaufen sich Telefone einfach so im Laden, sondern machen das über die Subvention per Vertrag. Ist also eher nicht mit Konsolen vergleichbar, die ja normalerweise vom Kunden direkt auf einen Schlag bezahlt werden.

Ich muss dir allerdings zustimmen, dass das Ganze eher weniger zum Problem wird, wenn beide Hersteller einen (etwa gleich) hohen Preis für die nächste Generation verlangen. Dann bleibt dem Kunden, der was Aktuelles haben will, ja auch nicht viel übrig, als halt den Preis zu zahlen.
[re:1] Dr. MaRV am 14.02. 11:03
+4 -1
@DON666: Mit 0,x% Finanzierung macht das keinen Unterschied ob man gleich bezahlt oder über 6 Monate. Auch die Subventionen in den Verträgen sind deutlich gestiegen und die damit verbundene Einmalzahlung auch. Auch das hat der Kunde geschluckt. Es ist also durchaus vergleichbar. Es geht nur um die Akzeptanz höherer Preise, wenn es keine Alternative gibt und die gibt es bei Konsolen noch weniger als bei Telefonen.
[re:2] Wuusah am 14.02. 11:14
+ -1
@DON666: Es ist auch möglich, dass MS die Ratenzahlung großflächig einführt. Vor par Monaten haben sie das ja schonmal ausgetestet. Da war die One X + das Online Abo + GamePass für 30 oder 35 dollar pro Monat zu haben. Und man hat glaube sogar die Option nach 12 Monaten die One X gegen die Series X auszutauschen.

Wenn sie sowas global zum Start der Series X machen, dann ist es relativ egal ob die PS5 400 oder 500€ kostet. 35€ pro Monat ist wesentlich attraktiver, auch wenn man im Endeffekt deutlich mehr zahlt in Summe.
[re:1] lurchie am 14.02. 14:44
+ -
@Wuusah: Das ganze heißt Xbox All Access um genau zu sein und kostet 30,99 $ über 24 Monate, Xbox one X + Gamepass Ultimate + nach 12 Monaten gibt es die Option auf die Series X umzusteigen.

Das Angebot selber gibt es noch, nur jetzt mit 18 Monaten und Umstieg auf Series X. Wird in Amerika, USA und England angeboten. Ist aber tatsächlich an die UVP von Ms gebunden und nicht die Straßenpreise.

Allerdings ist mir unklar was nach dem Wechsel auf die Series X passiert, ob man dann nur noch 6 Monate bezahlen muss oder dadurch einen neuen 24 Monatsvertrag eingeht. Und zu teuer ist es auch für Deutschland.

Ne 0 % Finanzierung bei Mediamarkt kostet dich 349 euro für die Konsole und der Gamepass ultimate ca. 100 Euro im Netz für 2 Jahre. Macht insgesamt dann 450 euro.
[re:1] Wuusah am 14.02. 15:34
+1 -
@lurchie: ich denke es ist so teuer eben weil man umsteigen kann auf die neue Generation
[re:3] Ryou-sama am 14.02. 12:54
+2 -1
@Dr. MaRV: Oh glaube mir, sowohl Sony als auch MS wissen bestens Bescheid wie sich die Produktionskosten des Konkurrenzproduktes aktuell belaufen und wie der finale Verkaufspreis aussehen sollte. Beide Hersteller haben da noch viel bessere und genauere Quellen als die Leaker in der Öffentlichkeit. Das ist in jedem größeren Unternehmen gang und gäbe.
[re:4] MrKlein am 14.02. 13:20
+4 -
@Dr. MaRV: Ansich hast du Recht, nur hat Microsoft deutlich mehr Geld um das Ding auch mal mit Minus oder zu 0 zu verkaufen, siehe erste Xbox. Und die 100€ Unterschied von PS4 zu Xbox One anfangs haben nen guten Vorteil für Sony gebracht
[re:5] bigspid am 14.02. 23:02
+ -
@Dr. MaRV: Hier sehe ich bei MS einen riesigen Vorteil: Alle First-Party-Titel kommen auch für die Xbox One (X) raus, dh wer sich gerne eine neue Konsole kaufen will, bzw. alle neuen Titel spielen will, aber gleichzeitig sparen muss, kauft sich einfach eine One X. Die Grafik ist zwar etwas schlechter, dafür ist aber der Support für alle Spiele da. Sollte aber Sony damit beginnen gleich einige Titel nicht mehr für die PS4 anzubieten, dann muss die PS5 nicht nur mit der Xbox Series X konkurrieren, sondern auch mit der One X. Das könnte zum Problem werden.

Das Ganze setzt natürlich voraus, dass MS nochmal kräftig die Werbetrommel rührt, um den Kunden diesen Umstand näher zu bringen. Denn der Umstieg von einer One X zu Series X (wenn sie dann mal günstiger ist) ist deutlich leichter, als zwischen PS und Xbox.
[re:6] Freddy2712 am 15.02. 02:27
+ -
@Dr. MaRV: Kann man bei dieser Generation so nicht mehr sagen denke ich wenn wirklich auch die PlayStation Abwärtskompatibel sein sollte.
Warum sollte ich meine Sammlung aufgeben für die Konsole des anderen wo ich mir manches dann Neu Kaufen müsste.
Der Preis ist immer auch ein Argument aber das Kompensiert sich durch simples Abwarten in der Regel fallen diese dann doch schnell.
Selbst wenn beide zum Start um die 700 Euro Kosten nach 6 Monaten Pendlen sich die Preise dann doch bei 400 bis 500 ein.
Da wir aber außer Vermutungen nichts zum Preis haben ist dieses eine sinnlose Diskusion.
Für mich steht fest ich bleib bei der X Box da einfach auch zuviel Geld in meiner Spiele Sammlung steckt.
[o2] Liatama am 14.02. 09:30
+2 -1
Bin mal gespannt, da es mein Hobby ist und ich die Geräte Jahre lang nutze, habe ich kein Problem mit einem hohen Preis. Da ich erstmals bei einem Konsolen-Generationswechsel einen fließenden Übergang erwarte/vermute dürften geringere Verkaufszahlen der Konsole zu Beginn auch nicht so sehr weh tun wie sonst. Die Fans kaufen eh und der Rest zieht nach wenn die Preise im Massentauglichen Rahmen sind.
[re:1] Freddy2712 am 15.02. 02:28
+1 -
@Liatama: Zumindest wenn Sony sein Versprechen der Kompatibilität hält und es nicht wieder per Update Nachträglich entfernt wie bei der PS3 weil es keiner Nutzen würde.
[o3] mike4001 am 14.02. 09:31
+1 -1
In Anbetracht, dass da 7 Jahre Inflation dazwischen sind ist der Produktionspreis auch nur marginal höher.

Aber einen Verkaufspreis von 400 € wird es sicher nicht gehen. Ich eher rechne mit 500 €. 600 € können sich beide Hersteller nicht leisten.
[re:1] Cratter13 am 14.02. 17:25
+1 -1
@mike4001: bei 600€ würde sie im Laden liegen bleiben. Denke 499€ maximal,. Die One X lag ja auch bei 500€ zum Start also ist der Preis schon realistisch..
[re:2] Ludacris am 14.02. 18:18
+1 -1
@mike4001: reicht 7 Jahre Inflation in denen die löhne aber nicht oder nur marginal gestiegen sind
[re:1] jdoe2k5 am 14.02. 19:36
+1 -
@Ludacris: naja vielleicht ist dein lohn nicht gestiegen.
[re:1] Ludacris am 14.02. 20:46
+ -
@jdoe2k5: naja ich verdien jetzt knapp 1500€ mehr aber nicht aufgrund von Anpassungen. In AT steigt der Lohn in der IT Branche jährlich um rund 1%, die Inflation ist aber um einiges höher. Mir ist's auch egal, ich kann's mir so oder so leisten
[re:2] mike4001 am 15.02. 16:06
+ -
@Ludacris: Dafür kann Sony aber nix und kann nur mit der Inflation mitziehen die ja auch die höheren Produktionskosten wiederspiegelt.
[o4] Dare am 14.02. 09:31
+4 -8
Man spart sich eben wieder die Kühlung ein. Sieht man ja bei der PS3 + PS4... Egal ob die Konsole laut wird...
Außerdem muss man ja auch sicherstellen das die Konsole nur 2-3 Jahre hält und die Kunden ja noch eine danach kaufen sollen.
[re:1] Da Malesch am 14.02. 09:46
+3 -
@Dare: Na klar, man spart 1,00$ bei der Kühlung, um die Marge zu erhöhen ;)
Die teuren Komponenten sind eher APU und SSD.
Ich könnte mit gut vorstellen, dass die SSD kleiner ausfällt, um Kosten zu senken.
By the Way läuft meine PS4 Day One nach wie vor
[re:1] DON666 am 14.02. 10:35
+ -1
@Da Malesch: Sitzt du mit Ohrenschützern in dem Raum, oder wie machst du das?
[re:1] Da Malesch am 14.02. 11:15
+1 -
@DON666: Ich hab mittlerweile die Pro ;)
Mein Kollege nutzt die alte Playsi und hat seit der Grundreiniging nix zu meckern
[re:2] sav am 14.02. 14:22
+2 -
@Da Malesch: Tatsächlich kommt das sparen von ein paar Cent ziemlich häufig vor, auch um die Margen zu erhöhen. Und bei vielen Mio. verkauften Geräten, sinds eben auch mal schnell Mio. an Euros die man eben an Gewinn hat. Und je nach Blickwinkel hat man auch den Bonus, dass die Geräte dann frühzeitig den Geist aufgeben, weil mal wieder ein Kondensator durch ist, den es für ein paar Cent mehr in einer deutlich besseren Qualität gegeben hätte.
[o5] Kirill am 14.02. 09:51
+9 -1
Was zum gottverdammten Teufel will man auf einem Smartphone mit 12 GB RAM (außer anzugeben)?
[re:1] nicknicknick am 14.02. 09:54
+2 -1
@Kirill: Wenn das Teil 8K-Video aufnehmen kann und man diese dann auch direkt bearbeiten will, könnte das schon von Vorteil sein. Ist aber zugegebenermaßen sicher nur ein kleiner Kreis, der das so nutzt.
[re:2] DON666 am 14.02. 10:37
+1 -
@Kirill: Wenn ich das richtig mitbekommen habe, will Samsung auch diese "Dex"-Geschichte (Smartphone als "PC-Ersatz" am großen Bildschirm) mehr pushen. In dem Szenario wäre mehr RAM sicher auch sinnvoll. Ob das nun von der Masse angenommen wird, steht natürlich auch auf einem anderen Blatt.
[re:1] Kirill am 14.02. 13:16
+ -1
@DON666: Danke für die Erklärung. Nicht, dass für mich ein Handy (mit Dock) als PC-Ersatz in Frage käme, aber das ist ein Nutzungsszenario, das ich immerhin nachvollziehen kann.
[re:2] Link am 15.02. 14:11
+ -
@DON666: Wäre schön, wenn die 12GB es erstmal bei richtigen PCs als Standardausstattung gäbe und nicht seit Jahren 4-8GB.
[o6] jann0r am 14.02. 10:02
+1 -
Ich könnte mir eher vorstellen, dass die Konsole wohl knapp um die 400€ liegen wird, dahingehend aber die Spiele etwas teurer werden, statt 69,99 dann 75€
[re:1] Arnitun am 14.02. 12:28
+1 -
@jann0r: wohl eher 80€ ^^
[re:2] Bananajoe311 am 14.02. 13:40
+1 -
@jann0r: Ich schätze der UVP liegt zum Marktstart eher irgendwo bei 499€.
Der Preis geistert als Gerücht/Insider Leak schon seit einiger Zeit durchs Internet.
Dass Sony die Spiele teuerer verkauft, könnte ich mir auch vorstellen, um somit die Konsole quersubventionieren zu können. Wenn dann aber Microsoft bei der Preiserhöhung nicht mitzieht, könnte das für Sony gefährlich werden.
[o7] EamesCharles am 14.02. 10:29
+3 -1
Ich muss gestehen dass ich sogar einen deutlich höheren Preis der PS5 und neuen XBOX erwarte(t habe).

Wenn ich bedenke dass die PS2 vor 20 Jahren im Jahre 2000 schon 869 Mark gekostet hat, was ein irrer hoher Preis war. Spiele kamen damals 120 Mark. Der Vertikalständer war auch nicht günstig. Meine Konsole kam mit einem Spiel und dem Ständer über 1000 DM. Eigentlich haben sich die Preise der gesamten Spielebranche in den letzten 20 Jahren nicht erhöht bzw. sind sogar günstiger geworden.

Wenn man nun schaut wie Smartphones bei den Preisen explodiert sind, auch andere Preise in den letzten 20 Jahren gestiegen sind und die neuen Konsolen ja scheinbar wirklich was bieten, hab ich nun eher einen Preis von 599-799 Euro für die neuen Konsolen erwartet bzw. erwarte diesen. Im besten Fall geh ich aktuell von von 499 bis 549 Dollar aus (Was in den USA immer einen Nettopreis darstellt).

Ich bin nun wirklich gespannt ob Microsoft und Sony die günstigen Preise halten werden. Natürlich wäre ein geringer Preis gut, aber ein höherer Preis - sollten dafür dann keine Abstriche oder Kompromisse erfolgen - würde ich in diesem Fall ausnahmsweise in Ordnung finden und nicht als Gier empfinden.
[re:1] Da Malesch am 14.02. 11:20
+ -
@EamesCharles: Dabei darf man nicht vergessen, dass Sony hochmoderne Technik verbaut hat und die PS2 als eines der 1. Geräte DVD?s abspielen konnte. DvD- Player war nur damals nur unwesentlich günstiger
[re:2] bear7 am 14.02. 19:51
+1 -
@EamesCharles: ja, naja... nur schwer zu vergleichen... damals hat man tausendfach verkauft, heute würde man mit den damaligen Verkaufszahlen mehr oder minder direkt bankrott gehen.
=> selbiges gilt auch für die Spielekopie...

klar für dich als Kunde ist das super viel Geld gewesen, aber der Hersteller hat davon deutlich weniger gehabt, als er heute hat.
[o8] P-A-O am 14.02. 10:52
+2 -
Da die Komponenten nicht über Jahre hinweg so teuer bleiben macht man am Anfang eben ein Minusgeschäft. Na und? Die Komponenten werden im nächsten Jahr nur noch die Hälfte kosten, zumindest die wirklich teuren die da drin stecken und schon sieht die Sache wieder anders aus.
[o9] citroman am 14.02. 11:52
+1 -
Also gefühlt kommt bei Sony diese Meldung bei jeder Konsole. Vermutlich ein Marketingtrick, um die Leute glauben zu lassen, mit einem Kauf machen sie den Deal des Jahres. Ich kauf mir trotzdem eine zum Start. :>
[10] Alphawin am 14.02. 13:01
+ -1
Ich frage mich immer wieder die Leute zu so einen Materialpreis kommt. Wenn ich die Preise im normalen Großhandel nehmen kommt man bestimmt auf solche Preise, glaube aber nicht das Sony und MS zu diesen Konditionen einkaufen, sonst müsste die Konsole an die 1.000€ kosten, weil die Händler und der Staat wollen ja auch daran verdienen.
[11] Smilleey am 14.02. 13:05
+2 -2
399€ können sich die Kids abschminken. Rechnet mal mit 499€ bis 599€.
[12] Kirill am 14.02. 13:17
+ -1
... und ich spiele auf der Parkbank The Witcher 3, während Sony & MS sich einen Rüstungswettlauf liefern.
[re:1] DON666 am 14.02. 13:55
+3 -
@Kirill: Na, da bin ich ja froh, dass ich ne warme Bude hab. ;)
[13] ZilleOutdoor am 14.02. 13:29
+ -1
Stromverbrauch von PS5 noch erhöht und noch mehr Geld für teure Strompreis ausgeben!
[14] noneofthem am 14.02. 13:47
+2 -
Ich würde maximal 599 EUR dafür hinlegen, wenn sonst alles stimmt.
[15] cs1005 am 14.02. 14:09
+ -
psn solte wieder kostenlos werden dann zahl ich auch gerne etwas mehr für die hardware
[re:1] bear7 am 14.02. 19:53
+1 -
@cs1005: und genau andersrum wird's werden... sowohl für Sony als auch ms.

die Hardware verhältnismäßig günstig, die Software / der Zugang auf Dauer zu teuer...
[16] Montag am 14.02. 14:22
+1 -4
Selbst wenn sie 1000€ kosten würde, geht sie weg wie warme Semmeln. Die PS4 war für 400€ zu haben und auf Ebay nicht unter 1000€.
[re:1] siko am 14.02. 17:09
+1 -
@Montag: Genau. Habe damals bei Release meine PS4 verkauft weil auch die richtigen spiele gefehlt haben. Für 800 Euro habe ich gerne noch einen Monat gewartet auf die neue :) Der Käufer ist am Selben Abend noch 300 Km zu mir gefahren
[17] L_M_A_O am 14.02. 16:44
+3 -1
Interessant wird es diesmal werden, ob Sony diesmal endlich mal eine leise Konsole hinbekommt.
[re:1] dogsmack am 14.02. 18:17
+1 -
@L_M_A_O: da hoffe ich mit! die lüftung der PS4 ist die reinste katastrophe....
[18] ErichE3 am 14.02. 23:50
+ -
Bei allem Respekt, was das Playstation Team, bis jetzt, in allen Jahren geleistet hat. Selbst wenn die Ps5, 800 Kosten würde ? würden es sicherlich die meisten kaufen. Jeder von euch der die Playstation zu Wertschätzten weis würde auch einen vernünftigen Preis dafür Zahlen. Die meisten kennen vielleicht den Preis einer Konsole, aber selten jemand kennt den wahren Wert.
Vielen Dank an das Playstation Team, was Ihr bis jetzt schon alles geleistet habt. Freue mich jetzt schon auf die Ps5. Macht was tolles draus ?.
PS: wer sparen will, holt sich Xbox ?
Mfg Erich Erhart
[re:1] DON666 am 15.02. 16:36
+ -
@ErichE3: Was hat das mit Sparen zu tun? Ich denke nicht, dass die beiden sich im Preis wirklich unterscheiden werden. Und so oder so: Die Xbox kaufe ich mir, weil ich das WILL. ;)
[19] Freddy2712 am 15.02. 02:32
+1 -
Im Grunde ist diese Diskusion unnötig die Zielgruppen stehen fest wer eine PlayStation hatte wird auch wieder eine Kaufen schon wegen der Versprochenen Kompatibilität, das selbe gillt für die X Box nur ist es hier Fakt das man Kompatibel bleibt.
Die Kompatibilität wird der Punkt sein an dem sich die nun erscheinenden Konsolen festmachen werden.
warum sollte ich mir nun die andere Konsole Kaufen und mehrere hundert Euro an Spielen verlieren ?.
Der Preis bleibt zwar immer ein Faktor aber wird immer mehr in die zweite Reihe rücken außerdem fallen die Preise eh nach 6 Monaten Merkbar.
[20] Anette.F am 15.02. 20:00
+ -
Ich hatte lange Freude mit der Playstation,jetzt wird es für mich aber zeit auf die XBox zu wechseln^^
die exklusiven von Sony haben mich jetzt nicht umgehauen,es wird Zeit auch die andere Seite kennen zu lernen^^
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz