Oppo Reno 2: Smartphone startet bei ersten Providern und im Handel

Von Stefan Trunzik am 10.02.2020 12:02 Uhr
6 Kommentare
Die OnePlus-Schwester Oppo befindet sich in Deutschland auf dem Vor­marsch. Beim Kauf des Oppo Reno 2 ist man ab sofort nicht mehr auf europäische Drittanbieter angewiesen, sondern erhält das Smart­phone bei ersten deutschen Providern und im freien Handel.

Schon länger ist der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo in Europa vertreten, doch die Platzierung am deutschen Markt stand noch aus. Mit dem Oppo Reno2 feiert das Un­ter­neh­men nun seine Premiere bei deutschen Mobilfunkanbietern. Sowohl 1&1, als auch der Handy-Discounter Yourfone bieten das 6,5 Zoll große Modell ab sofort in Verbindung mit diversen Allnet-Flat-Tarifen an. Ebenso ist das Oppo Reno 2 mit Android 9.0 Pie jetzt auch im freien Handel erhältlich und lieferbar.

MWC: Oppos Smartphone mit zehnfach-optischem Zoom ausprobiert
videoplayer

Oppo hält an Plänen zur Deutschland-Expansion fest

Das Smartphone mit der markanten Pop-Up-Frontkamera wird unter anderem bei Saturn, Media Markt und Amazon zu einem Preis von 449 Euro angeboten. Bei eBay schlägt die europäische Version des Oppo Reno 2 derweil sogar für weniger als 410 Euro zu Buche, wird hier aber aus Italien versendet. Damit unterstreicht der Hersteller, welcher neben OnePlus, Vivo und Realme zum chinesischen BKK Electronics-Konzern gehört, seine Pläne in Deutsch­land weiter Fuß zu fassen. Als Konkurrenz zur Apple Watch könnte das Unternehmen hier­zu­lan­de zeitnah auch mit einer eigenen Smartwatch an den Start gehen.

Im Mittelpunkt des Oppo Reno2 stehen die Kamera-Lösungen, die an der Rückseite mit einem Triple-Cam-System und bis zu 48 Me­ga­pi­xeln auftreten. Eine mo­to­ri­sier­te Front­ka­me­ra mit 16 Me­ga­pi­xeln sorgt zudem für ein Notch-freies AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln. Für den Antrieb ist der Mittelklasse-Prozessor Qualcomm Snapdragon 730 (Octa-Core) zuständig, dem 8 GB Ar­beits­spei­cher und ein Flash-Speicher mit einer Ka­pa­zi­tät von 256 GB zur Seite stehen. Hinzu kom­men ein 4000-mAh-Akku und An­schlüs­se wie USB-C und ein MicroSD-Karten-Einschub.

Siehe auch:


In diesem Artikel sind sogenannte Affiliate-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gen Sie direkt zum Anbieter. Sollten Sie sich dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für Sie ändert sich am Preis nichts.
6 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Android 1&1 (United Internet AG)
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies