Media Markt & Saturn: Keine Angst mehr vor dem Black Friday

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Postman1970 am 07.02. 18:09
+ -
Ja, toll. Das Angebot ist zu 50% geschrumpft.

Da ich bei Blurays immer gestöbert habe kaufe ich nun vermehrt bei Amazon, weil der MM manche Labels gar nicht mehr in den Laden stellt, und somit jede Menge Titel fehlen. Zudem gibt es Märkte je nach Region bzw. lokale Konkurrenz, welche 25 % teurer als andere sind.

Aber generell mag es stimmen - man stellt nur noch dass in den Laden, was die Meute auch kauft und vor jedem Sale erhöht man noch den ursprünglichen Preis oder stellt die Ware mit den höchsten Gewinnmargen (oftmals alte oder minderwertige Modelle) in den Eingangsbereich, so dass viele sich über ein vermeintliches Schnäppchen freuen.

Zumindest für die Angestellten und den meist nicht Internet (wenig Preisvergleich) bzw. Technik (wenig Featurevergleich) begeisterten blauäugigen Käufer ein stimmiges Konzept.
[re:1] flatsch am 09.02. 09:29
+ -
@Postman1970: das Märchen mit den Erhöhungen des Preises ist wohl immer noch im Umlauf... traurig
[o2] UMC am 08.02. 12:37
+ -
Mir waren diese Märkte mit ihrem inkompetenten Personal immer unsympathisch. Allenfalls zu CD-und DVD-Zeiten war es manchmal ganz lustig, die Grabbelkisten nach Schnäppchen zu durchsuchen. Heute haben sie ohnehin fast kein Beratungspersonal mehr und wenn, dann wird man in der Regel nicht kundenorientiert sondern verkäuferinteressenorientiert beraten. Darauf kann ich verzichten, dann lieber gleich Onlinekauf.
[o3] Bautz am 08.02. 18:17
+1 -
Richtig schlimm finde ich wenn die Verkäufer ein "Samsung" oder "Siemens"-Shirt anhaben. Nachdem mich da einer dermaßen genervt hat mit "aber nimm doch den Siemens-Wäschetrockner statt dem "Candy", war ich da das letzte mal. Der Candy funktioniert übrigens seit 7 Jahren einwandfrei bei ca. 100 Touren im Jahr.
[o4] flatsch am 09.02. 09:33
+ -
man will sich gegen online behaupten, in dem man das sofort verfügbare sortiment verkleinert (größter vorteil gegen online, da keine wartezeit) noch weniger personal hat ( man sucht ja so schon ewig wenn man was wissen wollte von jemanden) und die die da sind, arbeiten nur auf das was der markt an provi bekommt und verkauft werden muss (Werbekostenzuschuss meist von samsung)

also macht man jeden vorteil kaputt um zu bestehen, klasse.
wahrend ich bei amazon kostenfrei fürs gleiche geld nach hause geliefert bekomme, ist bei mm die lieferung nur in die filiale kostenfrei
also muss ich dahin, und musste warten, beide nachteile kombiniert... also die Entscheidungsträger sind weltklasse
[o5] ViruX am 09.02. 10:35
+ -
Ach, deshalb gabs letzten Blackfriday bei Mediamarkt und Saturn keine guten Angebote. Naja die Leute kaufen trotzdem, solang man sie im Glauben lässt etwals zu sparen.
[o6] Baffihh am 10.02. 11:30
+ -
Ich wundere mich auch nicht mehr, dass lieber bei Amazon gekauft wird... Mache ich zukünftig auch lieber so bei Elektronik & Co. Da will man den Super Bowl Deal nutzen (19% gespart) uuuuuund: Die Seite lässt einen nicht den Kauf abschliessen... Also Email geschrieben und auch erklärt worum genau es ging inkl. Screenshot. Gutschein bekommen über 19% gültig bis 07.02.20. Aber: Nur gültig im Online Shop. Und, siehe da, erstaunlicherweise war der Artikel online ausverkauft... Bis genau zum 07.02.20. Ab 08.02.20 war er plötzlich wieder online verfügbar... Was gem. Media Markt natürlich schade, aber nicht zu ändern ist...
Zufall ?!? Wer's glaubt... Auf jeden Fall wieder ein Kunde weniger !
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz