Vodafone will Huawei-Technik aus dem Kern seiner Handynetze nehmen

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] almhirt am 05.02. 17:34
Und was wird jetzt eingebaut? Hardware aus USA mit Zulassung von NSA.
[re:1] Mu3rt3 am 05.02. 17:38
+ -
@almhirt: mit NSA Gütesiegel. APPROVED
[re:2] nicknicknick am 05.02. 17:59
+1 -
@almhirt: Vermutlich Hardware von Nokia und Ericsson, eventuell auch von Samsung. Keine Ahnung, was man dagegen haben kann, sich nicht von noch einer weiteren Weltmacht komplett abhängig zu machen. Hätte Europa in den 1980ern und 90ern so etwas wie eine Digitalstrategie gehabt und statt auf US-Hardware und Software zu setzen das damals noch vorhandene eigene Know-how genutzt, sähe die Welt heute sicher anders aus.
[o2] noneofthem am 05.02. 17:37
+3 -2
Traurig, vor allem, da es bis heute keine Beweise gibt. Andersherum ist bekannt, dass die USA spionieren und deren Hardware scheint "sicher" zu sein. Es bleibt zu hoffen, dass das Netz dann auch ohne Huawei gut läuft. Den Aufpreis für den Umbau werden aber wohl leider wir Kunden mal wieder tragen müssen.
[re:1] topsi.kret am 05.02. 18:07
+ -2
@noneofthem: Über die Gründe gibts doch gar keine Aussage.
[re:1] Large am 05.02. 21:53
+2 -2
@topsi.kret: China darf nicht noch mächtiger werden
[o3] Launebub am 05.02. 21:25
+ -
mit dieser Einstellung haben wir in 20 Jahren noch immer kein 5G und die anderen Länder lachen sich kaputt über uns.
[o4] lox33 am 06.02. 11:11
+ -
Da wirkt die amerikanische Propaganda also auch schon. Nehmt doch lieber Cisco raus, da wissen wir wenigstens dass Sie zum ausspähen genutzt werden.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies