Windows 7-Support-Ende: Windows 10-Marktanteil springt nach oben

Von Witold Pryjda am 03.02.2020 17:05 Uhr
11 Kommentare
Vor rund drei Wochen ist der Support für Windows 7 zu Ende gegangen, am 14. Januar 2020 gab es das letzte Mal offiziell einen Sicherheitspatch. Viele Unternehmen und auch Privatanwender haben mit dem Upgrade aber bis zum Schluss gewartet, das zeigen auch die aktuellen Zahlen.

Die Marktforscher von NetApplications veröffentlichen auf NetMarketShare zu Anfang des jeweiligen Monats die neuesten Zahlen zu den Anteilen von Betriebssystemen sowie Browsern. Normalerweise passiert da nicht besonders viel bzw. betragen die Veränderungen oftmals weniger als ein Prozent.

Windows 10 gewinnt klar hinzu

Doch die Januar-Zahlen waren besonders interessant, da es da das Support-Ende von Windows 7 gegeben hat. Und die Auswirkungen waren tatsächlich verhältnismäßig groß. Denn Windows 7 fiel auf 25,56 Prozent, im Dezember 2019 waren es noch 29,57 Prozent, das sind also nahezu exakt vier Prozentpunkte.

Windows 10 hatte im letzten Monat des Vorjahres hingegen 53,36 Prozent und kletterte nun auf 57,08 Prozent (also ein Plus von 3,72 Prozentpunkten). Dabei fällt auf, dass der Wechsel nicht eins zu eins von Windows 7 zu Windows 10 erfolgt. Das kann einerseits daran liegen, dass einige Nutzer zu MacOS oder Linux wechselten, andererseits aber auch daran, dass auch NetMarketShare gelegentlich mit statistischen Schwankungen bzw. Ungenauigkeiten zu kämpfen hat.

Aktuell ist also noch etwa jeder vierte PC weltweit mit Windows 7 ausgestattet. Das ist noch erstaunlich viel, allerdings dürfte es im Februar und danach weitere klare Einbußen geben. Denn so mancher wird sich beim Upgrade noch Zeit lassen, eben weil der letzte Patch verhältnismäßig kurz her ist und viele noch nicht dringenden Handlungsbedarf sehen.

Übrigens hat auch Microsoft Edge im Januar seine Marktanteile ausbauen können, was sicherlich am Interesse für die Chromium-basierte Ausgabe liegt. Aktuell kommt Edge auf 7,02 Prozent, im Dezember waren es 6,07 Prozent. Ob und wie weit es noch höher geht, wird sich aber erst zeigen müssen.

Siehe auch: Windows 7 - Wie lange die Antiviren-Hersteller noch Schutz bieten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
11 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz