Fehlerbehebungen für die neueste Windows 10 Insider Preview sind da

Von Nadine Juliana Dressler am 31.01.2020 20:17 Uhr
1 Kommentare
Microsoft hat im Rahmen des Insider Programms ein weiteres Bugfix-Update für ein anstehendes Windows 10 Feature-Update veröffentlicht. Wie schon in der letzten Vorschau-Version gibt es allerdings keine Neuerungen.

Zudem ist die Liste der bekannten Probleme nun länger als die Liste der Änderungen und Verbesserungen. Das neue Build bietet ansonsten kaum relevante Änderungen. Das Update steht ab sofort für alle angemeldeten Windows 10 Insider parat, die den Fast Ring aus­ge­wählt haben. Die neue Versionsnummer lautet 19555.1001. Das Update enthält vorrangig Fehlerbehebungen und Verbesserungen, darunter eine wichtige Fehlerbehebung für ein Problem, durch das USB-Laufwerke nach dem Anschließen in einen nicht ansprechbaren Zustand geschickt wurden.

Windows 10 20H2

Neuerungen sind in diesem neuen Build nicht mit dabei. Diese wären jetzt aber besonders wichtig, da Microsoft das Veröffent­lichungs­schema für neue Funktionen geändert hat und dieser Entwicklungszweig bisher kaum Interessantes mit sich brachte. Das Interesse im Insider Programm ebbt entsprechend stark ab. Das Windows-Team hat nur Änderungen unter der Haube hinzugefügt, und auch davon gibt es soweit bekannt ist nur sehr wenige. Erst in der vergangenen Woche war eine Preview ohne Neuerungen erschienen.

Interessant ist dabei, dass das neue Update noch immer eine sehr lange Liste an bekannten Fehlern mitbringt und diese wächst von Mal zu Mal. Die Liste der Fehler ist dabei noch länger als die Änderungen, die jetzt veröffentlicht wurden. Wir haben uns die Release Notes für die neue Preview angeschaut und für euch übersetzt.

Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für PC


Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz