Bildrate vs. Auflösung: Xbox-Chef bezieht klar Stellung für Xbox Series X

Von John Woll am 29.01.2020 19:50 Uhr
30 Kommentare
Was ist für das Erlebnis bei Spielen wichtiger: Bildrate oder Auflösung? Auf die Frage, die in der Gaming-Gemeinde immer wieder heiß diskutiert wird, hat Xbox-Chef Phil Spencer eine klare Antwort: geht es nach ihm, sollten Spiele für die Xbox Series X klar auf mehr FPS setzen.

Die Bildrate ist für Phil Spencer eindeutig der wichtigere Wert

Der Mythos, dass das menschliche Auge nicht mehr als 30 Bilder pro Sekunde wahrnehmen kann, ist durch unzählige Versuche widerlegt. Gegen ein anderes, subjektives Argument mancher Nutzer, dass 30 FPS ein besseres "filmisches" Erlebnis bieten würde, ist natürlich kein Einwand möglich. Geht es nach dem Xbox-Chef Phil Spencer hat er in Bezug auf die Optimierung der Spiele für die kommende Konsole Xbox Series X aber eine klare Präferenz: Für ihn ist eine hohe Bildrate für ein gutes Spielerlebnis sehr viel wichtiger als eine hohe Auflösung.

Xbox Series X: Microsoft enthüllt Design & Name der neuen Konsole
Spencer im Interview mit Stevivor: "Mit einem Blick in die Zukunft haben wir einen ganz klaren Fokus darauf gelegt, wie sich Spiele anfühlen, es geht nicht nur darum, mehr Pixel auf den Bildschirm zu werfen." Microsoft habe mit der Xbox Series X demnach einen klaren Fokus darauf gesetzt, die Möglichkeiten in Bezug auf die Bildwiederholrate für Entwickler deutlich zu erweitern. Auch wenn die kommende Konsole theoretisch 8k-Inhalte ausgeben kann, ist es nach seiner Meinung vorzuziehen, die Auflösung zugunsten einer höheren Bildwiederholrate zu reduzieren.

Microsoft Xbox Series X

Mit Xbox One X ist das Ende erreicht

Wie Spencer ausführt, habe auch die aktuelle Konsolengeneration hier seine Meinung geprägt: "Ich denke, wir sind mit der Xbox One X-Generation an einem Punkt angekommen, wo Spiele unglaublich gut aussehen und es gibt immer noch genug zu tun, damit sie noch besser aussehen können. Ich will aber, dass Spiele sich so gut anfühlen, wie sie aussehen." Aus Sicht des Xbox-Chefs sei dieser Wunsch mit der aktuellen Generation aber nicht mehr zu erreichen: "Das liegt vor allem daran, dass die CPU im Vergleich mit der GPU, die in der Konsole steckt, zu wenig Leistung liefert, um das Gefühl und die Bildrate (...) zu erreichen, die wir anstreben", so Spencer.

Allerdings: Die Entscheidung, ob Auflösung oder Bildrate eine Priorität ist, liegt trotz der Vorliebe des Xbox-Chefs weiter bei den Entwicklern. "Wir wollen Entwicklern die Werkzeuge an die Hand geben, um die Dinge zu machen, die sie machen wollen." Man darf auf jeden Fall sehr gespannt sein, wie die Optimierung der ersten Xbox Series X-Titel wirklich aussehen wird - was die neue Konsole leisten wird, erfahrt ihr in unserem Special-Artikel zur Xbox Series X.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
30 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox Series X
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz