O2 My Prepaid wird umgebaut: Neue Preise und mehr Datenvolumen

Von John Woll am 29.01.2020 15:46 Uhr
Bei O2 wird weiter am Tarifportfolio geschraubt, jetzt hat Telefónica für seine deutsche Mobilfunkmarke eine Anpassung des Prepaid-Ange­bots angekündigt. Dabei folgt man einem aktuellen Trend: in allen Tari­fen gibt es mehr Datenvolumen und auch die Preise werden angepasst.

Telefónica passt jetzt auch sein Prepaid-Angebot an

Ein Blick in unser WinFuture-Special zu LTE und 5G-Tarifen zeigt, dass wir in diesem Monat wiederholt über Tarifanpassungen bei allen deutschen Mobilfunkanbietern berichten konnten - O2 hatte dabei unter anderem einen neuen Tarif ohne Datenlimit vorgestellt. Jetzt hat das Telefónica-Unternehmen angekündigt, dass man auch das Prepaid-Angebot O2 my Prepaid anpassen will: "Ab dem 11. Februar 2020 gibt es für alle Neu- und Bestandskunden noch mehr Highspeed-Datenvolumen zum gleichen oder sogar für einen niedrigeren Preis", so das Unternehmen.

O2 my Prepaid (2020)

Im Kern geht es bei den neuen Prepaid-Tarifen von O2 um folgende drei Angebote:


Wie üblich bringen alle Tarifangebote eine Allnet Flat in alle deutschen Netze mit, bei der Datenverbindung sagt der Konzern "bis zu 225 MBit/s" zu, der Durchschnittswert liegt mit 40 MBit/s deutlich niedriger. Ist das Datenvolumen verbraucht, erfolgt eine Drosselung auf 32 Kbit/s. Hier kommen die neuen, angepassten "O2 my Prepaid Data Packs" ins Spiel, Folgende werden ab dem 11.02. zur Buchung verfügbar sein:


Umstellung oft automatisch

Wer bisher einen O2 my Prepaid genutzt hat, wird von O2 automatisch zum Stichtag auf das neue Angebot umgestellt. Bestandskunden älterer Tarife müssen die O2-App oder das Online-Portal nutzen, um auf die neuen Angebote zugreifen zu können.

O2 Prepaid: Hier geht es zu den Tarifen


Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
LTE & 5G
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies