Google Stadia: 1080p-Streaming verbraucht bis zu 13 GB pro Stunde

Von Stefan Trunzik am 24.01.2020 15:47 Uhr
18 Kommentare
Das jüngste Update der Google Stadia-App für Android und iOS klärt auf, wie hoch der Datenverbrauch des Spiele-Streaming-Dienstes im FullHD-Modus (1080p) steigt. Gamer müssen dabei mit bis zu 12,6 GB pro Stun­de rech­nen. Im Mobilfunknetz wäre der Spaß also schnell vorbei.

Nutzern der Cloud-Gaming-Plattform Google Stadia werden in den Einstellungen zur Da­ten­nut­zung und Leistung insgesamt drei Optionen angeboten. Wer die beste Bildqualität in einer 4K-Auflösung mit 60 FPS samt HDR und Co. erreichen möchte, der benötigt das passende Pro-Abonnement und kann sich auf einen Datenverbrauch von bis zu 20 GB pro Stunde ein­stel­len. Die eingeschränkte Datennutzung hingegen wechselt auf die niedrige 720p-Auf­lö­sung und liegt bei stündlich 4,5 GB. Nach einem Update der Stadia-App spricht Google nun auch über den Verbrauch im beliebten "Ausgeglichen"-Modus bei einer 1080p-Auflösung.

Google Stadia
Verbesserte Markierung von Pro-Spielen


Google Stadia
Hinweis auf den Datenverbrauch

Kein Problem für's WLAN, unterwegs ein Datenvolumen-Killer

Diesen Informationen nach verbraucht Stadia im schon fast angestaubten Full-HD-Format bis zu 12,6 GB pro Stunde. Ist man kabellos im WLAN oder per LAN-Kabel mit dem Internet ver­bun­den, dürfte der hohe Verbrauch den wenigsten deutschen Stadia-Spielern ein Dorn im Au­ge sein. Schließlich werden hierzulande nahezu alle DSL- und Kabelanschlüsse mit einer Flat­rate versorgt. Will man den Spiele-Streaming-Service jedoch über einen mobilen Hotspot nutzen, ist das Datenvolumen in den meisten Fällen wahrscheinlich schon nach kurzer Zeit verbraucht.

Bei einem mobilen Betrieb dürfte in den meis­ten Fällen jedoch auch die Bandbreite und der Ping zu den Google-Servern aus­schlag­ge­bend für die dar­stell­ba­re Auf­lö­sung und Qualität von Stadia sein. Für das 1080p-Streaming werden min­des­tens 20 MBit/s benötigt, im UltraHD-Format liegt das Minimum bei 30 bis 35 MBit/s. Der Da­ten­ver­brauch von Google Stadia ist vor allem in den USA ein großes Thema, da die In­ter­net Service Provider (ISP) hier oftmals auch bei ihren Fest­netz-An­schlüs­sen auf ein li­mi­tie­ren­des Da­ten­vo­lu­men setzen. Gleiches gilt für das WLAN in Hotels.

Siehe auch:
18 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Google Stadia
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies