Zu teuer, zu wenig: Drastisches Umdenken bei Google Stadia erwartet

Einen Kommentar schreiben
[o1] Knarzi81 am 14.01. 16:49
Verstehe irgendwie nicht, warum sie das nicht als Beta vermarktet haben. Das wäre ehrlich und fair gewesen. Andere Dienste trugen ja auch 10 Jahre den Beta-Titel. Ich meine, es ist echt nicht schlecht und läuft viel besser als ich dachte. Aber das ganze drumherum hätte noch 2 bis 3 Jahre Arbeit gebraucht. So eine Plattform scheitert am Ende am Content. Darum ist ja WP gegen Android gescheitert. Und hier könnte Google gegen xCloud scheitern, wenn fast das komplette Xbox-Lineup zu haben ist und irgendwie noch am Gamepass hängt. Würde die freie Wahl zwischen Streaming und lokalem Spiel ermöglichen. Und das wäre richtig geil.
[re:1] FatEric am 14.01. 17:06
+1 -3
@Knarzi81: Einen Unterschied zu WP gibts aber schon. Kaum jemand hat 2 Smartphones. Bei Spielekonsolen und Streamingdiensten ist das aber anders. Nur weil man sich für xCloud entscheidet, heißt das noch lange nicht, dass man sich nicht auch ein, zwei Spiele über Stadia kauft und dort zockt.
[re:1] Knarzi81 am 14.01. 18:36
+1 -1
@FatEric: Ja, dabei geht es dann aber um Exclusivs. Die Multis holt man sich für seine Lieblingsplattform. Und bei Exclusivs hat Stadia noch nichts und bis alle Multis da ankommen vergeht noch ne ganze Weile. Die Frage ist, ob Google bereit ist so lange weiter zu investieren und ob die Nutzer bereit sind zu warten.
[re:1] ox_eye am 14.01. 20:13
+1 -
@Knarzi81: Das Spiel "Gylt" ist Stadia exclusiv. Nicht besonders, aber darum geht es nicht.
[o2] Freizeitposter am 14.01. 17:09
+1 -4
Was auch gerne vergessen wird: die masse der Leute die Spielen haben nich mal einen Bildschirm um 4 K zu nutzen. Auch bei TV sieht es da in den Haushalten ziemlich mau aus.
Sieht man ja auch bei den Downloadportalen - UHD und darüber sind dort immer noch die Ausnahme und nicht die regel. Einfach weil der entsprechende Kontent fehlt.
Und bei etlichen Games ist es tatsächlich egal ob die nun höher als FHD auflösen.
[re:1] Sterneneisen am 14.01. 17:54
+2 -2
@Freizeitposter: Da müsste man sich mal Statistiken heraus suchen. Gefühlt hat jeder, der gern Bewegtbild konsumiert, mittlerweile einen 4k TV. Schließlich gab es die Dinger in den letzten Monaten auch extrem günstig.
[re:1] Hamburger88 am 14.01. 18:15
+1 -1
@Sterneneisen: ich besitze einen 4k aber ansonsten niemand den ich real kenne... jedoch ist klar abzusehen, dass tatsächlich die Mehrheit der neu gekauften TVs 4k sind... btt: stadia is noch etwas zu früh... sie wollten erster sein und sind es nun... das es anfangsschwierigkeiten gibt wusste google auch so. Mal sehen ob sie es durchziehen
[o3] ox_eye am 14.01. 19:30
+ -
Echt schade, dass Google mit dieser Preispolitik und Spieleangebot gestartet ist. Ich habe die Founderedition. Zu Anfang war es ein wenig holperich, aber derzeit läuft es echt super. Flüssig, ausreichende Grafik und nicht runter gerechneter Dolby 5.1 Sound. Hätte ich nicht gedacht.
Jetzt muss Google es richtig angehen. Preise schmackhaft machen, Spieleangebot erweitern und Dolby Bitstream einführen. Cool wären Android Spiele zum regulären Preis, Demos, usw.
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz