Games for Windows Live: Microsoft Schuld an GTA 4-Fiasko bei Steam

Von Stefan Trunzik am 14.01.2020 10:44 Uhr
19 Kommentare
Unerwartet hat Rockstar Games den Verkauf der PC-Version von GTA 4 über Steam eingestellt. Grund dafür ist Microsofts beendeter Service für "Games for Windows Live". Dessen Un­ter­stüt­zung wurde benötigt, um wei­te­re Game-Keys für Grand Theft Auto IV zu generieren.

Auch wenn die größere Party derzeit in der Welt von GTA Online stattfindet und sich Fans der Action-Shooter-Reihe sehnlichst auf das kommende GTA 6 freuen, griffen viele Spieler noch immer zum Klassiker GTA 4. Die PC-Version des Bestsellers aus dem Jahr 2008 wur­de von Publisher Rockstar Games bis dato über die Spieleplattform Steam angeboten. Nun der Ver­kaufs­stopp: Aufgrund fehlender Unterstützung von Games for Windows Live (GFWL) seitens Microsoft kann Rockstar keine weiteren Keys verkaufen.

GTA 4
Hauptakteur Nikolai 'Niko' Bellic


GTA 4
In Liberty City (New York City)

Fans reagieren sauer, Rockstar arbeitet an einer Lösung

Gegenüber den Kollegen von The Verge äußerte sich ein Sprecher des US-amerikanischen Entwicklerstudios: "Grand Theft Auto IV wurde ursprünglich für die Games For Win­dows Live-Platt­form entwickelt. Da Microsoft Games For Win­dows Live nicht mehr un­ter­stützt, ist es nicht mehr möglich, die zusätzlichen Schlüssel zu generieren, die für den weiteren Ver­kauf der aktuellen Version des Spiels benötigt werden. Wir suchen nach anderen Mög­lich­kei­ten, GTA IV für den PC zu vertreiben und werden so bald wie möglich weitere In­for­ma­tio­nen bekannt geben."

Spieler, die GTA 4 bereits in ihrer Steam-Bib­lio­thek lagern, können den Open-World-Shoo­ter auch weiterhin spielen. Lediglich der Neukauf ist von der GFWL-Problematik betroffen. Es bleibt abzuwarten, ob Rockstar Games die Ver­bin­dung zwischen GTA IV und dem Games for Windows Live-Service trennen wird, dessen En­de bereits vor mehr als 6 Jahren beschlossen wur­de. Bis heute lief der einstige Marktplatz samt In-Game-Overlay mit diversen Grund­funk­tio­nen weiter, um die Spiel­bar­keit ver­bun­de­ner Titel weiterhin zu gewährleisten.

Siehe auch:

Download Rockstar Games Launcher: Client für GTA & Co.
19 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
GTA
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz