FritzOS-Tester bei Unitymedia gesucht: Beta-Test-Programm startet

Von John Woll am 13.01.2020 19:45 Uhr
13 Kommentare
Unitymedia hat ein neues Beta-Test-Programm angekündigt, mit dem die neue FritzOS-Version für die Fritzbox 6490 Cable in Zusammenspiel mit Kundengeräten vor dem Release getestet werden soll. Eine Bewerbung ist bis 26.01. möglich, der Test startet am 29.01.

Ein neues FritzOS für die Fritzbox 6490 Cable geht bei Unitymedia in die Beta

Hat man seine Fritzbox nicht im freien Handel erstanden, sondern diese direkt über den Provider bezogen, dann werden auch Updates nur nach Anpassung durch den Netzbetreiber bereitgestellt. In diesen Prozess der Softwareanpassung will Unitymedia jetzt auch seine Kunden einbeziehen - oder zumindest ein paar freiwillige Helfer. Wie das Unternehmen mitteilt, wird es für die nächste Version des FritzOS für die Fritzbox 6490 Cable einen Beta-Test mit Kunden geben, für den sich Interessierte anmelden können.

Fritzbox 6490 Cabel
Die Fritzbox 6490 Cable geht bei Unitymedie in die Testrunde

Allerdings gilt dieses Angebot nur für direkte Unitymedia-Kunden, Vodafone-Kunden bleiben außen vor. Außerdem gelten folgende Voraussetzungen:


Wie das Unternehmen weiter schreibt, werden Anmeldungen für den Beta-Test auf dieser Plattform bis zum 26.01. entgegengenommen, für den Test selbst ist dann ein Startdatum am 29.01. vorgesehen. "Unitymedia installiert in der Nacht die Beta-Firmware auf deiner Box", so das Unternehmen weiter. Die Teilnahme wird dabei auf "ca. 1500 Kunden" beschränkt.

Das Feedback der freiwilligen Beta-Tester wird dann wiederum direkt an AVM übermittelt. Dafür wird auf der Website von AVM ein Formular zur Verfügung gestellt, der Link dazu wird erst nach Beginn im internen Bereich der Passbrains Plattform bereitgestellt.

Mit Fehlern inbegriffen

Wie das Unternehmen betont, ist der Beta-Test natürlich dafür gedacht, um Fehler in der neuen Firmware-Version ausfindig zu machen. Deshalb sei bei einer Teilnahme damit zu rechnen, dass es zu Beeinträchtigungen kommen kann. Für Kunden, die beim Test zu starke Probleme haben gibt es aber die Möglichkeit, diesen abzubrechen und einen Rollback auf eine stabile Version durchzuführen.

Im FritzOS-Interface wählt man dazu System > Update > FritzOS-Version und klickt auf den Button "Zurück zum offiziellen FritzOS". Die Installation der offiziellen Version erfolgt dann innerhalb von wenigen Minuten. Laut Unitymedia sind bei diesem Schritt aber zwei Dinge zu beachten:

13 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies