Qualitätsprobleme Telekom MagentaTV-Box: Start verzögert sich weiter

Von Nadine Juliana Dressler am 09.01.2020 20:42 Uhr
19 Kommentare
Die Telekom soll Berichten zufolge noch immer nicht zufrieden mit der Qua­li­tät der neuen MagentaTV-Box sein - daher wird nun der Marktstart noch einmal verzögert. Offizielle Erklärungen gibt es dazu noch nicht, nur eine Meldung, dass man noch keinen Launchtermin habe.

Das berichtet Caschy in seinem Blog. Demnach zitiert Caschy sowohl die "interne" Erklärung, warum die neue MagentaTV Box nicht zum geplanten Termin auf den Markt kom­mt und warum der Starttermin verschoben wird, sowie die Erklärung, die die Telekom gegenüber Medien und Kunden vertritt. "Intern heißt es", so Caschy, "die Produkt­stabilität der MagentaTV Box sei nicht so, wie sie den Anforderungen der Telekom entsprechen würde." Das habe sich nach den umfangreichen Tests in der Betaphase herausgestellt. Die Tester sollen demnach noch einige Probleme aufgedeckt haben. Daher habe das Telekom-Team den Start, der für Februar geplant war, erst einmal in Frage gestellt. Man versucht soweit bekannt ist noch, einen Termin "Anfang 2020" zu halten, hat nun aber kein Datum kommuniziert.

Telekom Magenta TV Box
Zur IFA 2019 hatte die Telekom die neue Box mit Mesh-Technologie vorgestellt

Als "offizielle" Erklärung zu der erneuten Verschiebung heißt es allerdings, dass man für die Einbindung der Partnerdienste und deren nötiger Zertifizierungen doch mehr Zeit benötige, als man das zunächst eingeplant habe. Außerdem soll die "Telekom WLAN Mesh Technologie" vor Markteinführung noch weiter verbessert werden. Von echten Qualitätsproblemen ist da keine Rede.

Netflix: Übersicht der neuen Serien und Filme im November 2019
videoplayer

Die Ankündigung erfolgte bereits zur IFA, der Start verschiebt sich nun

Die Telekom hatte die MagentaTV Box mit integrierter Mesh-WLAN-Technologie zur IFA 2019 vorgestellt. Damals hieß es, der Marktstart sei noch für das Jahr 2019 geplant.

Man korrigierte das dann verhältnismäßig schnell: "Leider verzögert sich der Start der neuen MagentaTV-Box. Aktuell gehen wir von einem Start Anfang 2020 aus. Wir bitten um Verständnis und informieren sobald wir den genauen Termin kennen", wurde in einer Pressemitteilung bestätigt. Gründe nannte der Konzern selbst nicht. In der Zwischenzeit hat die Telekom aber auch eine weitere Alternative auf den Markt gebracht, den Magenta TV Stick. Der Magenta TV Stick unterstützt 4K Ultra HD und HDR 10, HLG und HDR10+, um UHD Inhalte von Netflix und YouTube zu nutzen. Man schließt ihn über HDMI an den Fernseher an und muss ihn dann nur noch mit dem WLAN verbinden.

Übersicht Magenta TV Grund-Angebot und Optionen für MagentaTV
19 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Telekom IFA
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies