Amazfit Bip S: Smartwatch mit 40 Tagen Akkulaufzeit vorgestellt

Von Stefan Trunzik am 08.01.2020 11:39 Uhr
12 Kommentare
Mit der Amazfit Bip S stellt der Xiaomi-Partner Huami auf der CES 2020 eine neue Smartwatch vor. Bis zu 40 Tage lang kann die federleichte Uhr mit nur einer Akkuladung betrieben werden. Der offizielle Start soll be­reits im Februar für knapp 70 US-Dollar erfolgen.

Der von Xiaomi unterstützte Wearable-Hersteller Huami ist in Deutschland nur wenigen Tech­nik­in­te­res­sier­ten ein Begriff, doch der Marke Amazfit sind auf der Suche nach Smart­watches und Fitness-Trackern sicher schon viele über den Weg gelaufen. Zu den Best­sel­lern des chi­ne­si­schen Un­ter­neh­mens gehört die Amazfit Bip, deren Nachfolger auf der Consumer Elec­tro­nics Show in Las Vegas präsentiert wurde. Die neue Smartwatch hört auf den Namen Amazfit Bip S und will vor allem mit einem geringen Gewicht und einer Akkulaufzeit von bis zu 40 Tagen überzeugen.

Huami Amazfit Bip S
Auszug aus den Features der Amazfit Bip S Smartwatch

Essentielle Funktionen für alle Smartwatch-Einsteiger

Herzstück der Bip S ist ihr 1,28 Zoll großes, transflektives Farbdisplay, welches mit über 40 Zifferblättern personalisiert werden kann und über eine Always-On-Funktion verfügt. Verbaut in einem Kunststoffgehäuse, bringt die gesamte Uhr lediglich 31 Gramm auf die Waage, hält mit seiner Wasserdichtigkeit (5 ATM) auch einen Regenschauer oder ein kurzes Bad aus und setzt wie viele Konkurrenten auf einen Herzfrequenzsensor, die Erkennung von aktuell 10 Sportarten sowie die Ortung via GPS.

Für die eingangs erwähnte Akkulaufzeit von 40 Tagen sind ein 190-mAh-Akku und vor allem der geringe Stromverbrauch des Bildschirms, Biotrackers und GPS-Moduls verantwortlich. Die Verfügbarkeit der Amazfit Bip S kündigt Huami für Februar 2020 an. Schon im kommenden Monat soll die Smartwatch für 69,90 US-Dollar über den Ladentisch gehen. Farblich bietet das Unternehmen Varianten in Carbon Black, White Rock, Red Orange und Warm Pink an. Zu­sätz­lich können die Armbänder vom Nutzer selbst ausgetauscht werden.

Siehe auch:

CES 2020: Alle News & Videos im Überblick WinFuture berichtet direkt aus Las Vegas
12 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Smartwatch CES
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz