Samsung Galaxy XCover Pro: Neues Outdoor-Handy mit Push-To-Talk

Von Roland Quandt am 08.01.2020 00:33 Uhr
5 Kommentare
Das Thema Rugged-Smartphones ist für Samsung gerade auch hier­zu­lan­de ein gutes Geschäft, denn der Hersteller verkauft mit ei­ni­gem Erfolg widerstandsfähige Geräte. Jetzt bringt das Samsung Galaxy XCover Pro ein modernes Smartphone mit ab­gehärtetem Design.

Das Samsung Galaxy XCover Pro wurde zwar noch nicht offiziell angekündigt, soll aber wohl bereits ab Anfang Februar 2020 für knapp 500 Euro auch in Europa in den Handel kommen. Das Smartphone mit der Modellnummer SM-G715F war vor kurzem bereits erstmals ge­sich­tet worden, jetzt listen aber erste Händler das Gerät und liefern Specs und offizielle Mar­ke­ting­bil­der.

Samsung Galaxy XCover Pro

Das Galaxy XCover Pro ist im Grunde ein mit aktuellen Design-Details und moderner Soft­ware ausgerüstetes Smartphone der Mittelklasse, das in einem dank IP68-Zertifizierung bestens gegen Wasser, Staub, Schläge und Stöße gesicherten Gehäuse aus dickem Kunst­stoff steckt. Den Mittelpunkt bietet ein 6,3 Zoll großes LCD, das mit 2400 x 1080 Pixeln eine angenehme Auflösung bietet und im 20:9-Format gehalten ist. Der Bildschirm hat relativ schmale Ränder und besitzt ein Loch links oben, hinter dem Samsung die Frontkamera unterbringt.

Moderne Optik für ein Rugged-Smartphone, altbewährte Technik

Das XCover Pro basiert auf dem altbekannten Samsung Exynos 9611 Octacore-SoC, der mit seinen acht Rechenkernen jeweils eine maximale Taktrate von bis zu 2,0 Gigahertz erreicht. Hinzu kommen vier Gigabyte Arbeitsspeicher und ein 64 GB großer interner Flash-Speicher, den man vermutlich mittels MicroSD-Karte bequem erweitern kann (die uns vorliegenden Informationen zum Speicherkartenslot widersprechen sich zudem bisher: Mal gibt es ihn, mal nicht).

Samsung Galaxy XCover Pro

Bei den Kameras setzt Samsung auf relativ normale Kost: Hinten sitzt eine Hauptkamera mit 25 Megapixeln Auflösung und eine Weitwinkel-Kamera mit acht Megapixeln. In dem Loch auf der Front wird eine 13-Megapixel-Kamera für Selbstporträts ihren Dienst tun. Leider ist unklar, welche weiteren Details bei der Kamera geboten werden, so dass Blendengrößen und ähnliches noch offen sind.

Sicher ist hingegen, dass Samsung beim XCover Pro einen 4020mAh großen Akku verbaut, der auf Wunsch sogar getauscht werden kann - bei aktuellen Smartphones eine absolute Seltenheit. Wie üblich dürfte hier ein relativ schnelles Laden möglich sein, wobei ein USB Typ-C-Port für moderne Konnektivität sorgt. Hinzu kommen auch noch NFC-Unterstützung und Bluetooth 5.0.

Samsung verpasst dem Gerät außerdem ein paar kleine Spezial­funktionen, mit denen es für den Einsatz im Außen­bereich besser gerüstet sein soll. So besitzt das Galaxy XCover Pro einen "Push To Talk"-Button und eine Funktion für Schnell­nach­richten. Der Finger­abdruck­leser wird oben­drein wohl seitlich am Gehäuse an­ge­bracht und in den Power­button integriert.

Mit weit über 200 Gramm und einer Dicke von knapp 10 Millimetern fällt das Samsung Galaxy XCover Pro zwar nicht sonderlich kompakt aus, ist aber durchaus noch auf der dünneren Seite des Lebens unterwegs. Das Gerät kommt übrigens mit Android 10 und der neuen Samsung One UI 2.0 auf den Markt und soll schon gegen Ende des Monats auch bei uns verfügbar sein.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz