Apple iPhone SE 2: So soll das kompakte iOS-Smartphone aussehen

Von John Woll am 07.01.2020 16:28 Uhr
41 Kommentare
Mit dem iPhone SE gab Apple erstmals der Idee eines iPhone Raum, das günstiger sein darf. Für dieses Jahr wird erwartet, dass Apple diese Idee wieder aufgreift und neben den neuen High­end-iPhones das iPhone 9 alias iPhone SE 2 vorstellt. Jetzt gibt es erste Render-Bilder.

Das iPhone SE 2 zeigt sich in ersten Render-Bildern

Dass Apple mit dem iPhone SE im Jahr 2016 einen echten Verkaufsschlager auflegen konnte, ist bekannt. Jetzt scheint der Hersteller so weit, eine lange erwartete Neuauflage der Idee des günstigen iPhone-Modells vorzulegen. Aktuell ist noch nicht klar, ob Apple dabei einfach den Namen iPhone SE 2 wählen wird, oder den bisher nicht genutzten Namen iPhone 9 verwendet (wir werden in diesem Artikel folgend iPhone SE 2 verwenden). Etwas klarer wird dagegen jetzt dank Render-Bildern des bekannten Leakers Steve Hemmerstoffer alias OnLeaks, was man optisch von dem neuen, etwas Geldbeutel-freundlicheren iPhone erwarten kann.

iPhone SE 2


iPhone SE 2

Hemmerstoffer hat sich dafür mit der Seite iGeeks zusammengetan, um eine Reihe an Bildern zu veröffentlichen, die das iPhone SE 2 von allen Seiten zeigen. Dabei ist auf den ersten Blick zu erkennen: Das neue Modell wird in keiner Weise an das Design erinnern, das mit dem iPhone X eingeführt wurde, sondern sein Aussehen von älteren Modellen erben. So zeigt sich auf den Bildern ein Gerät, dass starke Erinnerungen an das iPhone 8 weckt. Auch die Maße von 138.5 x 67.4 x 7.8 mm, die OnLeaks bereitstellt, kommen dem Apple-Flaggschiff aus dem Jahr 2017 recht nahe. Deutlichster Unterschied, das 2020er Modell wird nach diesen Angaben mit 7,8 mm (8,6 mm mit Kamerabuckel) dicker ausfallen als das iPhone 8, das auf 7,3 mm kam.

iPhone SE 2

Rückseite macht den Unterschied

Laut OnLeaks wird sich dann auch auf der Rückseite noch ein Unterschied zwischen iPhone 8 und iPhone SE 2 zeigen: Während das Modell von 2017 auf eine glänzende Glas-Rückseite setzt, wird das 2020-Modell hier nach Informationen des Leakers mit Mattglas ausgerüstet, ganz wie beispielsweise beim iPhone 11 Pro.

Zu den Leistungsdaten liegen aktuell noch wenige Informationen vor. Das 4,7-Zoll-Display setzt auf LCD-Technik, in dem für heutige Verhältnisse enormen Kinn soll wieder ein Touch ID-Sensor Platz finden, statt der berühmten Notch findet sich eine breite Stirn an der Oberkante. Unter der Haube soll das Modell von einem A13-Prozessor angetrieben werden. Auf der Rückseite soll sich nur ein Kamerasensor finden, was der leistet, ist noch nicht bekannt.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
41 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone Apple iOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz