Huawei verbreitet Fake-News zum P40 & dementiert den Graphen-Akku?

Von Roland Quandt am 27.12.2019 12:30 Uhr
1 Kommentare
Manchmal macht die Social-Media-Agentur einfach nicht was man ihr sagt. Huawei machte jüngst in Frankreich diese Erfahrung, als über den offiziellen Twitter-Account des Unternehmens Gerüchte bezüglich eines möglichen Graphen-Akkus im Huawei P40 (Pro) verbreitet wurden.

Vor kurzem sorgte die französische Niederlassung von Huawei für Aufregung in der Smartphone-Welt, denn über den Twitter-Account des Unternehmens wurde mal eben ein Tweet veröffentlicht, in dem man behauptete, dass Huawei der erste Anbieter eines High-End-Smartphones mit einem neuartigen Akku auf Graphen-Basis sein werde. Der neue Akku werde widerstandsfähiger, langlebiger und kleiner sein, aber eine deutlich schnellere Wiederaufladung ermöglichen, hieß es weiter.

Huawei P40: PR-Desaster um Graphen-Akku
Huawei Frankreich setzte sich neulich mit Tweet zum P40-Akku in die Nesseln

Verlinkt wurde zusätzlich der Artikel eines französischen Magazins zu wissenschaftlichen Themen. Schnell wurde daraus eine Bestätigung früherer Gerüchte abgeleitet, wonach Huawei angeblich bei den Smartphones der P40-Serie erstmals Graphen in den Akkus verwenden will. Es gab allerdings ein Problem: weder der zitierte Artikel, noch der Twitter-Post von Huawei Frankreich basieren auf tatsächlichen Fakten.

In dem genannten Magazin wurden lediglich die Gerüchte besprochen, die auf Basis der Tweets eines indischen Nutzers entstanden, der sich seinerseits wohl bei angeblichen Quellen beim chinesischen Twitter-Pendant Weibo bedient hatte - ohne irgendwelche Belege für seine Behauptungen zu liefern. Huaweis Twitter-Team packte obendrein auch noch ein von Dritten angefertigtes Konzept-Render dazu.

Nur kurze Zeit nach der Veröffentlichung des fragwürdigen Tweets, ruderte man bei Huawei Frankreich dann zurück und löschte den auf falschen Annahmen beruhenden Inhalt. In einer Stellungnahme gegenüber den Kollegen von Frandroid erklärte Huawei dazu, dass es sich bei dem verlinkten Artikel um "Gerüchte, nicht um offizielle Informationen" gehandelt habe. Man wolle sich zudem nicht zu Gerüchten und Spekulationen äußern.

Das Huawei P40 (Pro) wird laut früheren Angaben des Herstellers im ersten Quartal 2020 vorgestellt, wobei die Präsentation wieder in der französischen Hauptstadt Paris stattfinden soll.
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Stromversorgung Twitter
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz