Viel Erfolg bringt viel Geld: Google-Chef bekommt erneut Mega-Bonus

Von Roland Quandt am 23.12.2019 11:41 Uhr
26 Kommentare
Weil Sundar Pichai jetzt nicht mehr nur Chef von Google ist, sondern auch der CEO des Gesamtkonzerns Alphabet, erhält er erneut einen riesigen Bonus. Innerhalb der nächsten drei Jahre will das Management des Suchmaschinengiganten ihm hunderte Million Dollar zahlen.

Wie Google Ende letzter Woche in einer Notiz an die US-Börsenaufsicht mitteilte, will man Sundar Pichai nach dem Wechsel an die Konzernspitze bei der Google-Mutter Alphabet die Rekordsumme von 240 Millionen Dollar zahlen. Das Geld soll im Lauf von drei Jahren in Form von leistungsbasierten Aktienpaketen gezahlt werden. Damit verspricht das Unternehmen dem erfolgreichen Manager mehr Geld, als jemals zuvor ein Mitarbeiter von Google bzw. Alphabet erhalten hat.

Mit zwei Millionen Dollar geht es los

Anfangs erhält Pichai ein jährliches Gehalt von zwei Millionen Dollar für das Jahr 2020. Sein direkter Vorgänger Larry Page, der Google vor Jahrzehnten zusammen mit Sergey Brin gegründet hatte, erhielt zuletzt für seinen Posten an der Spitze von Alphabet nur einen einzigen Dollar. Brin und Page hatten vor einigen Wochen ihren Rückzug aus den leitenden Ämtern bei Alphabet bekannt gegeben und den bisherigen Google-Chef Pichai als ihren Nachfolger als CEO des Gesamtkonzerns installiert.

Pichai hatte bei seinem Amtsantritt als Chef von Google im Jahr 2015 bereits ein Jahresgehalt von gut 652.000 Dollar erhalten. Schon 2016 erhielt er den bis dahin größten Aktienbonus in der Firmengeschichte von Google, als man ihm ein Paket im Wert von 199 Millionen Dollar in Aussicht stellte. Mit dem neuen Bonus von 240 Millionen Dollar stellt er also seinen eigenen Google-internen Rekord in den Schatten.

Dem Manager wird gemeinhin zugeschrieben, dass er maßgeblich für den riesigen Erfolg des Google-Browsers Chrome verantwortlich ist, der inzwischen dem Internet Explorer von Microsoft den Rang abgelaufen hat. Zwischenzeitlich war er sogar als Nachfolger von Steve Ballmer als Microsoft-CEO im Gespräch, bevor dann der nicht weniger erfolgreiche Satya Nadella die Leitung des Softwaregiganten aus Redmond übernahm.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
26 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google LLC Chrome
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz