Geheimprojekt: Apple möchte Daten per Satellit aufs iPhone übertragen

Von Tobias Rduch am 20.12.2019 19:45 Uhr
20 Kommentare
Apple möchte die iPhones zukünftig über weitere Übertragungswege ans Internet anbinden. Aktuell soll der Konzern an Satellitentechnik arbeiten. Das Ziel besteht womöglich darin, die Abhängigkeit von Mo­bil­funk­an­bie­tern zu verringern, indem eine eigene Infrastruktur aufgebaut wird.

Aus einem Bericht von Bloomberg geht hervor, dass derzeit zwölf Mitarbeiter an dem Ge­heim­pro­jekt arbeiten. Darüber hinaus sollen jetzt weitere Experten aus den Bereichen der Raumfahrt sowie Satelliten- und Funktechnologie eingestellt werden. Innerhalb der nächsten fünf Jahre soll eine marktreife Technik, welche von den kommenden iPhone-Generationen ver­wen­det wird, zur Verfügung stehen. Die Satellitentechnik könnte dazu genutzt werden, um eine genauere Standortbestimmung zu ermöglichen. Später könnten die iPhones darüber auch unabhängig von weiteren Providern mit dem Netzwerk kom­mu­ni­zie­ren.

Apple iPhone 11 im Test - So gut ist das neue iPhone wirklich
Momentan befindet sich das Projekt allerdings noch in einer sehr frühen Phase. Es gibt keine konkreten Hinweise darauf, dass Apple in ab­seh­ba­rer Zeit eigene Satelliten in die Um­lauf­bahn schießen möchte. Es wäre denkbar, dass Apple die aktuellen Forschungsprojekte an Sa­tel­li­ten­tech­no­lo­gie jederzeit beendet.

Ähnliche Projekte von Amazon & SpaceX

Auch die Konkurrenz arbeitet an ähnlichen Pro­jekten. So wurde im April 2019 bekannt, dass Amazon 3000 Satelliten zu einem Netzwerk zu­sam­men­schlie­ßen möchte. Das Unternehmen OneWeb plant, eine Infrastruktur mit 900 ei­ge­nen Satelliten aufzubauen. Der Raum­fahrt­kon­zern SpaceX hat bereits begonnen, Hardware für das Starlink-Netzwerk ins All zu befördern.

Bislang hat sich Apple nicht offiziell zu der Arbeit an Satellitentechnik geäußert. Somit ist noch unklar, wofür die Technologie später tatsächlich zum Einsatz kommen soll und ob sich das Projekt aus wirtschaftlicher Sicht schlussendlich als erfolgreich erweisen kann.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz