Revolution der Musikindustrie: Netflix bereitet Serie über Spotify vor

Von Witold Pryjda am 12.12.2019 13:24 Uhr
16 Kommentare
Netflix und Spotify haben jeweils per Streaming die Medienwelt aufgemischt, ja revolutioniert. Nun machen die beiden gemeinsame Sache, wenn auch indirekt. Denn Netflix hat eine Serie über den Aufstieg der schwedischen Musik-Streaming-Größe angekündigt.

Spotify ist trotz der Konkurrenz von Apple der mit Abstand größte Musik-Streaming-Dienst des Planeten. Und man lehnt sich auch nicht zu weit aus dem Fenster hinaus, wenn man behauptet, dass Spotify das Problem Piraterie maßgeblich, wenn nicht sogar komplett entschärft hat.

Denn die Schweden haben genauso das abgeliefert, was Filesharer stets selbst immer wieder behauptet haben, nämlich dass sie bereit wären, für eine Musik-Flatrate einen fairen Betrag zu bezahlen, dann aber gerne Zugriff auf alles haben wollen, was man nur hören kann. Genau das hat Spotify auch etabliert, der Rest ist mittlerweile Geschichte.

Neu auf Netflix im Dezember: Alle Serien und Filme im Überblick
videoplayer

Vom Startup zum Standard

Und diese Geschichte will Netflix in einer Serie nacherzählen, wie man nun bekannt gegeben hat. Die Produktion basiert auf dem Buch "Spotify Untold" von Jonas Leijonhufvud und Sven Carlsson. Die beiden Wirtschaftsjournalisten zeichnen den Weg des Startups zum globalen Musikgiganten nach.

Im Mittelpunkt der Serie wird sicherlich Daniel Ek, Chef und Gründer von Spotify stehen, denn dieser ist natürlich hauptverantwortlich dafür, dass die Musikindustrie heute auf Streaming setzt und auch überhaupt überleben konnte. Spannende Geschichten gibt es sicherlich genug, da Ek, Co-Gründer Martin Lorentzon und ihre Mitstreiter anfangs viele Widerstände der Industrie überwinden mussten.

Apple gegen Google

Denn um die Idee einer Musik-Flatrate umsetzen zu können, mussten sie viel Überzeugungsarbeit leisten und zähe Verhandlungen führen. Spannend ist die Story auch deshalb, weil Spotify mitten in den "Heiligen Krieg" von Steve Jobs gegen Google und Android platzte. Denn der Apple-CEO sah Musik-Downloads per iTunes als einen wichtigen Schlüssel, wie man den Emporkömmling in die Schranken weisen kann. Spotify konnte die Frontlinien bis heute neu zeichnen und läutete auch den Niedergang von iTunes ein.
16 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Netflix Spotify
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies