Neues FritzOS-Labor-Update bringt Support für verschlüsselte Telefonie

Von Nadine Juliana Dressler am 10.12.2019 17:46 Uhr
5 Kommentare
AVM arbeitet bereits an dem nächsten großen Update für die FritzBox 7490 und 7590, welches Unterstützung für WPA3 und DNS over TLS mitbringen soll. In der neuesten Version ist zudem Support für ver­schlüsselte Telefonie für Telekom, Easybell und dus.net mit an Bord.

Die neue Labor-Version steht ab sofort für die FritzBoxen 7490 und 7590 bereit. Das Update ist vollgespickt mit neuen Funktionen, Verbesserungen und neuen Support-Optionen. Das Update für das experimentelle FritzOS 7.19 bringt eine lange Liste an neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen mit sich. Die erste öffentliche Version war erst vor kurzem erschienen, nun folgt bereits die Zweite, und auch sie bringt noch einmal ein paar neue Funktionen mit.


Aktualisierung verfügbar

Unter anderem können Besitzer eine FritzBox 7490 oder 7590 ab sofort eine neue Laborbegrüßungsseite mit Hinweisen zu Neuigkeiten in den experimentellen Versionen nutzen. Zudem startet mit diesem Update die Unterstützung für verschlüsselte Telefonie (TLS und SRTP) für Telekom, Easybell und dus.net.

Zu den Verbesserungen gehören unter anderem die überarbeitete Darstellung gesperrter Geräte in den Gerätedetails, sowie Detailverbesserung der Funktionsdiagnose im Bereich Internet. Auch Fehlerbehebungen sind in dem neuen Update enthalten. Wer bereits eine ältere Laborversion, eine Beta oder das Standard FritzOS installiert hat, kann nun die Aktualisierung über "System / Update" erhalten und mit seinen Geräten nutzen. Ge­nau­eres zum Update-Prozess erläutert AVM auf der Sonderseite zu den Labor-Versionen.

Das ist neu

Nach dem Update sollte die FritzBox 7490 07.19-74082, und die 7590 die Nummer 07.19-74093 als neue Versionsnummer anzeigen.

FritzBox 7490
Die FritzBox 7490 und die ...


AVM: FritBox 7590 & FritzBox 6590 Cable
7590 erhalten wieder ein Laborupdate

Neuigkeiten in FritzOS 07.19-740xx


Bekannte Probleme

Es gibt aber auch noch bekannt Probleme bei der FritzBox 7590: Die Helligkeit der LEDs lässt sich laut AVM derzeit nicht einstellen. Zudem passt sich die LED-Helligkeit trotz aktiver Option nicht an das Umgebungslicht an. Die LEDs lassen sich jedoch ein- und ausschalten, an einer Lösung wird gearbeitet.

Die neue Fritz-Laborversion hat noch Beta-Status, kann also noch immer unvorher­gesehene Pro­bleme verursachen und sollte nur zu Test­zwecken zum Einsatz kommen.

FritzBox: So baut man einen VPN-Tunnel zu Smartphone & Co. auf
videoplayer
5 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies