Weniger Hass, mehr Community: Vatikan startet einen Minecraft-Server

Einen Kommentar schreiben
[o1] Kobold-HH am 02.12. 15:51
+9 -
"Liebe Deinen Creeper, wie Dich selbst" :-)
[o2] Finsternis am 02.12. 16:17
+4 -1
Der Vatikan Hostet ein Server mit einem Spiel ohne Altersbeschränkung.
Its a Trap! xD

Mal ehrlich, dieses anti Toxisch und anti Hass geblubber von allen seiten.
Schaut euch mal ein paar online games an wo hardcore Moderiert wird wegen jedem scheiß.
Das ist schon nicht mehr lustig was da teilweise "Reportet" wird .
Dabei gibt es die möglichkeit zu Blocken und Ignorieren und dennoch ertragen es einige Leute nicht wenn andere das als lustig oder nicht so schlimm betrachten.
[re:1] NewRaven am 02.12. 16:43
+ -
@Finsternis: Sorry, aber solange es nur reporteted wird, ist es völlig irrelevant. Wenn es dann auch geahndet wird, wird das ja nen Grund haben... und dann war es eben auch einfach nicht mehr lustig - zumindest nicht für den Spieler, der es gemeldet hat... und für den Mod, der die Meldung bearbeitet hat.
[re:1] Finsternis am 02.12. 17:01
+2 -
@NewRaven: Ich habs bei Lol damals miterlebt als die die Report funktion eingeführt haben.
Da wurde dann jeder scheiß Reportet und die Menschen wurden noch Toxischer.
Davor wurde einfach geblockt und hast nie wieder mit dem gespielt.
Und ja die vorgaben werden immer härter und bescheuerter.
Man muss nicht jeden scheiß "ahnden" sondern einfach mal ignorieren.
Grad bei BLizzard hat man gesehn das Kritik an Politik geahndet wird.
Besser mehr gelassenheit und einfach Blocken wenns dich stört.
[re:1] NewRaven am 02.12. 17:22
+2 -
@Finsternis: Du, ich seh das grundlegend genauso. Ich sehe allerdings auch: wenn 2 voneinander unabhängige Personen sich durch irgendwas, was ich gesagt habe, angep*sst fühlen, sollte ich, unabhängig von meiner persönlichen Definition von "geht doch noch" eben was ändern. Die einen sind sensibler, die anderen nicht... ob ich persönlich jetzt finde, dass man manchmal etwas zu penibel auf sowas reagiert, spielt da in der Gesamtgemeinschaft ja nicht wirklich eine Rolle - da geht es eben um den kleinsten gemeinsamen Nenner beim Miteinander.
[re:1] LotuSan am 02.12. 17:38
+ -
@NewRaven: Das ist ein schöner Kommentar. Da sag ich mal (passend zum Artikel) AMEN. :)
[re:2] Finsternis am 02.12. 18:03
+2 -
@NewRaven:
Es geht da nicht um Gemeinschaft oder Gesellschaft. Die ist dabei scheiß egal.
Es geht um Persöhnliche freiheit.
Wenn ich etwas sage das dem anderen zuwieder ist, kann er ja kontern oder eben die Kommunikation lassen.
Zwischenmenschliche kommunikation braucht keine Moderatoren, dafür wurden Ignore und Block listen ja eingeführt, was auch gut funktionierte.
Vorallem in Spielen und Netzwerken mit Pseudonymen kann es mir doch egal sein wenn mich ein Anonymer Alfred zb. Arschloch nennt.
Dann nenn ich ihn auch so und die sache ist erledigt.
Wenn er das bei jedem macht wird sich das schon rumsprechen und er wird automatisch Geächtet.
Wenn er das nur bei mir gemacht hat hatte das ja vl auch ein grund?

Wie gesagt bei Lol wurde es richtig Toxisch nachdem die Report funktion eingeführt wurde. Man durfte nicht mal mehr zurück beleidigen sondern wurde auch dann Reportet.
Ich finde das ist ungesundes Verhalten.
[o3] NightStorm1000 am 02.12. 16:38
+3 -
Da ist er ja. Der Christian Minecraft Server der überall gememed wird.
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz